Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePanoramaKriminalität

Somalia: Terroranschlag auf Hotel – mindestens zwölf Tote


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDas ist der reichste DeutscheSymbolbild für einen TextDiktator verbietet PreiserhöhungenSymbolbild für einen Text66 Kinder offenbar an Hustensaft gestorben
Ohne Streich: Siegt der SC gegen Nantes?
Symbolbild für einen TextWirtschaft noch schwächer als erwartetSymbolbild für einen TextJ.K. Rowling empört mit Trans-KritikSymbolbild für ein VideoVideo offenbart Machtkampf im KremlSymbolbild für einen TextIn München wütet die Wiesn-WelleSymbolbild für einen TextAutomarkt macht kräftigen SprungSymbolbild für einen TextStarkoch-Restaurant steht auf der KippeSymbolbild für einen TextSchockanrufer erbeutet GoldschatzSymbolbild für einen Watson TeaserMark Forster zeigt sich ohne KappeSymbolbild für einen TextFesselndstes Strategiespiel des Jahres

Mindestens zwölf Tote bei Angriff auf Hotel

Von dpa, reuters
Aktualisiert am 20.08.2022Lesedauer: 1 Min.
Rettungskräfte in Mogadischu Anfang des Jahres nach einem Attentat: Jetzt ist ein Hotel angegriffen worden.
Rettungskräfte in Mogadischu Anfang des Jahres nach einem Attentat: Jetzt ist ein Hotel angegriffen worden. (Quelle: Hassan Bashi via www.imago-images.de)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Somalias Hauptstadt Mogadischu sind bei einem Anschlag auf ein Hotel mehrere Menschen getötet worden. Es soll zuvor heftige Schusswechsel gegeben haben.

Kämpfer der islamistischen Terrorgruppe Al-Shabaab haben nach eigenen Angaben am Freitagabend in Somalias Hauptstadt Mogadischu ein beliebtes Hotel gestürmt. Mindestens zwölf Menschen sind nach Geheimdienstangaben bei dem Anschlag getötet worden.

Der Einsatz war auch am Samstagmorgen noch nicht abgeschlossen, sagte ein Vertreter des Nachrichtendienstes. Bei Gefechten mit Regierungskräften nach der Stürmung des Hotels wurden Augenzeugen zufolge große Teile des Gebäudes zerstört. Immer wieder seien in der Nacht Explosionen zu hören gewesen.

Von dem Hotelgebäude stiegen dicke Rauchschwaden auf. Außerhalb des Hotels sei es zu heftigen Schusswechseln mit Sicherheitskräften gekommen.

Explosionen und Rauchwolken am Hotel

Die radikalislamische Al-Schabaab-Miliz reklamierte den Angriff für sich. Die Extremisten versuchen seit Jahren, die Regierung zu stürzen. Es handelt sich um den ersten großangelegten Terrorakt, seit Somalias neugewählter Präsident Hassan Sheik Mohamud im Mai sein Amt übernahm.

Mehr als 60 Gäste seien am späten Freitagabend aus dem von Terroristen belagerten "Hayat"-Hotel gerettet worden, sagte der Polizeibeamte Mohamed Dahir. Man vermute jedoch, dass sich noch immer zahlreiche Gäste in dem Gebäude befänden.

Das Land am Horn von Afrika mit rund 16 Millionen Einwohnern wird seit Jahren von Anschlägen der Terrorgruppe erschüttert. Al-Shabaab kontrolliert weite Teile des Südens und der Zentralregionen. Die Terrorgruppe verübt immer wieder Anschläge auf Sicherheitskräfte, Politiker und Zivilisten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagenturen dpa und Reuters
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ex-Polizist läuf in Kita Ammok – 37 Tote
  • Anna Aridzanjan
Von Anna Aridzanjan
Justiz & Kriminalität
Kriminalfälle




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website