Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanoramaKriminalität

Inder zerhackt Freundin in 35 Stücke – angeblich von US-Serie Dexter inspiriert


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDas ist der neue US-Super-BomberSymbolbild für einen TextSchlagerstar verabschiedet sich von BühneSymbolbild für einen TextFällt die nächste Silbereisen-Show aus?Symbolbild für einen TextUrlaubsland: Verbot für außerehelichen SexSymbolbild für einen TextKaufland ruft Salami zurückSymbolbild für einen TextNach schwerem Lkw-Crash – A1 wieder freiSymbolbild für einen TextBericht: Fifa will WM-Modus verändernSymbolbild für einen TextWM-Überraschung: Brasilien verliertSymbolbild für einen TextFußball-Ikone krank: Bewegende Fan-AktionSymbolbild für ein VideoKriegsschiffe entgehen knapp KollisionSymbolbild für einen TextHessen: Legendäres Hotel wird verkauftSymbolbild für einen Watson TeaserBéla Réthy mit kurioser Infantino-TheorieSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Inder zerhackt Freundin in 35 Stücke

Von dpa
14.11.2022Lesedauer: 1 Min.
imago images 111782377
In Neu Delhi soll ein Mann seine Freundin zerstückelt und begraben haben. (Symbolfoto) (Quelle: Hindustan Times/imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In mehreren Nächten soll er Teile seiner Frau vergraben haben: Für die Tat wurde ein Inder in Neu-Delhi angeblich durch eine Fernsehsendung inspiriert.

In Indien hat die Polizei einen Mann festgenommen, der mutmaßlich seine Partnerin erwürgt und ihre Leiche in 35 Stücke zerhackt haben soll. Die Stücke habe er dann über zwei Wochen lang in einem Wald in der Hauptstadt Neu Delhi vergraben – jeweils mitten in der Nacht, um keinen Verdacht zu erwecken, berichtete die indische Nachrichtenagentur IANS am Montag unter der Berufung auf die Polizei. Am Wochenende konnte sie den mutmaßlichen Täter demnach festnehmen und mit ihm im Wald Leichenteile einsammeln.

Der gelernte Koch soll den Polizeiangaben zufolge seine Partnerin, mit der er zusammenlebte, nach einem Streit ums Heiraten getötet haben. Die Stücke ihrer Leiche soll er dann zeitweise in einem neu gekauften Kühlschrank aufbewahrt haben. Zu der Tat sei er demnach auch von der US-amerikanischen Krimiserie "Dexter" inspiriert worden.

Der Fall kam erst jetzt ans Licht, nachdem der Vater des Opfers vergangene Woche bei der Polizei eine Vermisstenanzeige aufgegeben hatte. Der Vater hat den Kontakt zu seiner Tochter laut Polizei vor längerer Zeit abgebrochen, da er mit ihrer Beziehung zum mutmaßlichen Täter und deren Zusammenleben nicht einverstanden war. Er habe von einer ihrer Freundinnen erfahren, dass sie länger nicht mehr erreichbar gewesen sei. Aufnahmen von Überwachungskameras hätten die Polizei schließlich zu dem Mann geführt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Nie verurteilter Kannibale stirbt in Japan
IndienPolizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website