t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePanoramaKriminalität

EM-Fans fahren in Gegenverkehr in Weeze in NRW: Unfall wegen Rechtsverkehr?


Wegen Rechtsverkehr?
Schottische EM-Fans wohl auf falscher Seite gefahren – Unfall

Von t-online, lma

Aktualisiert am 15.06.2024Lesedauer: 1 Min.
Blaulicht auf PolizeiwagenVergrößern des BildesEin Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife (Symbolbild): Schottische Fans verursachen wohl einen Frontalzusammenstoß in Weeze. (Quelle: Lino Mirgeler/dpa/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Der Rechtsverkehr in Deutschland ist wohl einer Gruppe schottischer EM-Fans zum Verhängnis geworden.

Bei einem Frontalzusammenstoß in der Nacht auf Freitag sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich am Regionalflughafen Niederrhein in Weeze (Nordrhein-Westfalen), es wurden vier weitere Menschen leicht verletzt.

Der Fahrer eines Leihwagens, einem Citroën C3, sei um kurz nach Mitternacht auf dem Gegenfahrstreifen gefahren, heißt es von der Polizei. Es kam zum Zusammenstoß mit einer Mercedes-S-Klasse. Der Citroën war mit insgesamt vier schottischen Fans besetzt, die zur Europameisterschaft angereist sind.

Schwer verletzt wurden der 25-jährige Fahrer und ein weiterer 23-jähriger Insasse des Citroën. Zwei weitere Insassen wurden ebenso wie der 45-jährige Fahrer des Mercedes leicht verletzt.

Derzeit besteht der Verdacht, dass der schottische Fahrer "aufgrund des Linksverkehrs in seinem Heimatland die falsche Fahrspur genutzt" habe, heißt es von den Ermittlern. Zudem hätte es Hinweise darauf gegeben, dass er alkoholisiert gewesen sei. Im Krankenhaus wurde ihm deshalb eine Blutprobe entnommen. Alle Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website