t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePanoramaKriminalität

München: Schütze von Milbertshofen verhaftet


Schüsse auf offener Straße in München
Nach Fahndung – Schütze in anderem Bundesland verhaftet

Von t-online, raf

20.06.2024Lesedauer: 1 Min.
Auf WhatsApp teilen

In Baden-Württemberg konnte die Polizei jetzt den Mann festnehmen, der in München-Milbertshofen einen Mann auf offener Straße erschossen hatte.

Die Polizei hat den mutmaßlichen Schützen in einem tödlichen Streitfall in Milbertshofen festgenommen. Die Beamten bestätigten die Verhaftung, welche in Baden-Württemberg erfolgte, am Donnerstagabend. Details zur Festnahme und zum Verdächtigen sollen Freitagmittag in einer Pressekonferenz bekannt gegeben werden.

Der Vorfall ereignete sich am 3. Juni im Münchner Stadtteil Milbertshofen. Zwei Männer gerieten gegen 16.45 Uhr in einen heftigen Streit, während dessen einer der beiden durch einen Schuss verletzt wurde. Der 24-Jährige wurde sofort ins Krankenhaus eingeliefert, erlag aber dort seinen Verletzungen. Nach der Tat flüchtete der Täter mit einem Auto Richtung Ingolstädter Straße. Mehr dazu lesen Sie hier.

Fahndung mit Foto führte zum Auto des Täters

Drei Tage nach dem Vorfall veröffentlichte die Polizei ein Foto des mutmaßlichen Täters, das mithilfe von Bildern einer privaten Überwachungskamera erstellt worden war. Spezialisten des Landeskriminalamts bearbeiteten die Bilder so, dass das Gesicht des Mannes klar zu erkennen war. Es wurde nach einem 20- bis 30-jährigen Mann gefahndet.

Die entscheidende Wende im Fall kam, als vergangene Woche das mutmaßliche Fluchtauto, ein schwarzer Audi A3 Sportback, in München entdeckt wurde. Die Ermittler der Münchner Mordkommission hatten daraufhin genügend Hinweise, um den Verdächtigen ausfindig zu machen. Es verdichteten sich Anzeichen, dass sich der Gesuchte weiterhin in Deutschland aufhalten könnte.

Bisher bleibt unklar, was genau den tödlichen Streit in Milbertshofen ausgelöst hat und welche Hintergründe dazu geführt haben könnten. Diese und weitere Details werden voraussichtlich in der Pressekonferenz der Polizei thematisiert.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website