Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Heidelberg: Mann fährt drei Fußgänger an, Polizei schießt ihn nieder

Ein Toter in Heidelberg  

Mann fährt Fußgänger an - Polizei schießt ihn nieder

26.02.2017, 08:16 Uhr | dpa, AFP, t-online.de

Heidelberg: Mann fährt drei Fußgänger an, Polizei schießt ihn nieder. Auf dem Bismarckplatz in der Heidelberger Innenstadt verletzt ein Autofahrer mehrere Fußgänger. (Quelle: dpa)

Auf dem Bismarckplatz in der Heidelberger Innenstadt verletzt ein Autofahrer mehrere Fußgänger. (Quelle: dpa)

Ein Autofahrer ist im Zentrum von Heidelberg in eine Fußgängergruppe gefahren und hat dabei mehrere Personen verletzt. Der Mann floh mit einem Messer in der Hand. Um ihn zu stoppen, schoss die Polizei auf ihn. Einer der Fußgänger erlag später im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Wie die Polizei am Abend mitteilte, handelt es sich bei dem Todesopfer um einen 73 Jahre alten Mann.

Der zunächst flüchtige Fahrer wurde schwer verletzt, wie ein Polizeisprecher bestätigte. "Wir wissen nichts zur Motivlage", sagte der Sprecher. Anhaltspunkte für einen terroristischen Hintergrund gebe es zunächst nicht. Zur Identität des Tatverdächtigen teilten die Ermittler mit, es handele sich um einen 35 Jahre alten Deutschen.

Belebter Platz in der Innenstadt

Das Auto war am Bismarckplatz, einem Hauptverkehrsplatz der Stadt am Eingang zur Fußgängerzone, von der Straße auf einen Fußgängerbereich gefahren. Die Opfer wurden direkt vor einem Geschäft angefahren. Der Platz mit Straßenbahn- und Bushaltestellen ist stark belebt. Die Polizei sperrte den Platz weiträumig ab.

Auf offiziellen Polizeifotos waren Beamte in weißer Schutzkleidung zu sehen. Sie untersuchten das Auto, das vor einem Geschäftsgebäude zum Stehen gekommen war.

In diesem Video vom Ort der Festnahme ist ein Schuss der Polizei zu hören.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal