Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Iran: Vergewaltiger und Mörder von 7-jähriger hingerichtet

Todesstrafe im Iran  

Kindermörder öffentlich hingerichtet

21.09.2017, 10:22 Uhr | dpa

Iran: Vergewaltiger und Mörder von 7-jähriger hingerichtet. Im Iran ist erneut eine Todesstrafe vollstreckt worden. (Quelle: dpa/BORIS ROESSLER)

Im Iran ist erneut eine Todesstrafe vollstreckt worden. (Quelle: BORIS ROESSLER/dpa)

Im Westen des Iran ist ein Mann hingerichtet worden. Er soll ein siebenjähriges Mädchen vergewaltigt und getötet haben. 

Der Mann hatte das Kind im Mai entführt, vergewaltigt und ermordet. Die in der Garage versteckte Leiche wurde erst nach 20 Tagen entdeckt. Nach der Bestätigung des Urteils durch das oberste Gericht wurde er am Montag an einem nicht genannten Ort in Pars Abad öffentlich gehängt, wie die Nachrichtenagentur ISNA berichtete.

Im Iran wird die Todesstrafe unter anderem wegen Mordes, Vergewaltigung, bewaffneten Raubes und Drogenhandels mit mehr als einem Kilogramm Rauschgift verhängt. Nach Angaben von Amnesty International wurden in dem Land allein in der ersten Jahreshälfte annähernd 700 Menschen – hauptsächlich Drogenschmuggler – hingerichtet.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal