Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Massenmord in Las Vegas: Stephen Paddock wollte ganz sicher gehen

...

Massenmord in Las Vegas  

Paddock wollte ganz sicher gehen

08.10.2017, 14:13 Uhr | AFP, AP, cwe

Massenmord in Las Vegas: Stephen Paddock wollte ganz sicher gehen. Fahnder untersuchen das Festivalgelände in Las Vegas nach Spuren. (Quelle: AP/dpa/Chris Carlson)

Fahnder untersuchen das Festivalgelände in Las Vegas nach Spuren. (Quelle: Chris Carlson/AP/dpa)

Der Amokschütze von Las Vegas hat seinen Massenmord haarklein geplant. Zahlen-Notizen auf einem Zettel zeigen, wie akribisch er dabei vorging.

Er habe die Notiz des Attentäters Stephen Paddock auf dem Nachttisch in der Nähe seiner Abschussvorrichtung entdeckt, sagte der Polizeibeamte David Newton in der Sendung "60 Minutes" des Senders CBS. Bei den handschriftlichen Notizen soll es sich um Berechnungen zur Zielgenauigkeit der abzugebenden Schüsse handeln.

Paddock habe die Distanz niedergeschrieben, die Erhöhung, von der aus er seine Schüsse abgab, sowie den zu erwartenden Spannungsabfall der Kugeln in der Menschenmenge. "Er hatte das niedergeschrieben und berechnet, sodass er wissen würde, wohin er schießen soll, um seine Ziele zu treffen", sagte Newton laut CBS.

Stephen Paddock, der Massenmörder von Las Vegas. (Quelle: AP/dpa/Eric Paddock)Stephen Paddock, der Massenmörder von Las Vegas. (Quelle: Eric Paddock/AP/dpa)

Motiv bleibt rätselhaft

Die Notiz lieferte indes keine Erkenntnisse zum möglichen Motiv des Attentäters. Die Polizei von Las Vegas hatte am Freitag eingeräumt, noch immer kein klares Motiv oder einen Grund für die Bluttat gefunden zu haben.

Der 64-jährige Paddock hatte am Sonntag vergangener Woche vom 32. Stock eines Hotels aus auf die Besucher eines Open-Air-Konzerts geschossen und dabei 58 Menschen getötet sowie hunderte weitere verletzt. Der Schütze tötete sich selbst, als die Polizei vor seinem Hotelzimmer stand.

Spurensuche geht weiter

Auf dem Nachttisch in Paddocks Zimmer hatten Ermittler zudem eine Reihe von Telefonnummern gefunden. Sie glauben, dass er eine Prostituierte angeheuert habe. Auch andere Callgirls würden befragt.

Untersheriff Kevin McMahill sagte, inzwischen hätten Ermittler umfangreiche Videos aus dem Hotelcasino durchgesehen. Sie glaubten nicht, dass Paddock einen Komplizen hatte, möglicherweise habe aber jemand Kenntnis von seinen Absichten gehabt. Das FBI wollte mit Plakaten um Hinweise bitten.

Dass es kaum Hinweise gibt, gilt als ungewöhnlich. Terroristen oder Massenmörder schreiben oft Nachrichten, posten Botschaften im Internet oder hinterlassen Spuren auf ihrem Computer. Manche haben sogar während der Tat die Polizei angerufen, wie Omar Mateen, der im vergangenen Jahr in einem Schwulenclub in Orlando 49 Menschen erschoss.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
EntertainTV Plus mit 120,- € TV-Bonus sichern!*
hier EntertainTV Plus bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018