• Home
  • Panorama
  • Kriminalität
  • Saarbrücken: Mann erschießt bei Familienfeier Sohn und Schwiegersohn


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoEs wird richtig heiß – dann nahen GewitterSymbolbild für einen TextVier DFB-Stars für Ballon d'Or nominiertSymbolbild für ein VideoSturm lässt Bühne einstürzen – ein ToterSymbolbild für einen TextHarald Schmidt witzelt über Gasknappheit2. Liga live: Traumtor – HSV erhöhtSymbolbild für einen TextBrauereien warnen vor "Kosten-Tsunami"Symbolbild für einen TextFußballstar verlässt Klub nach DrohungenSymbolbild für einen TextWohin wechselt Mick? Onkel ahnt etwasSymbolbild für einen TextObert zeigt Knutschfoto mit FreundSymbolbild für einen TextSo kann WhatsApp zur Kostenfalle werden Symbolbild für einen TextKuriose Suche nach Seemonster "Tegeli"Symbolbild für einen Watson TeaserGriechenland: Einschränkung für ReisendeSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Mann erschießt bei Familienfeier Sohn und Schwiegersohn

Von afp
Aktualisiert am 22.05.2018Lesedauer: 1 Min.
Polizisten sichern Spuren im Saarbrücker Stadtteil Brebach-Fechingen: Der 60-jährige Tatverdächtige wurde festgenommen.
Polizisten sichern Spuren im Saarbrücker Stadtteil Brebach-Fechingen: Der 60-jährige Tatverdächtige wurde festgenommen. (Quelle: Harald Tittel/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Saarbrücken hat sich ein tödliches Familiendrama zugetragen. Ein 60-Jähriger soll seinen Sohn und seinen Schwiegersohn erschossen haben, Ex-Frau und Tochter wurden verletzt.

Tödlicher Ausgang eines Familienfestes: In Saarbrücken hat ein Mann am Samstag während einer Feier um sich geschossen und dabei seinen Sohn und seinen Schwiegersohn getötet. Die Ex-Ehefrau und die Tochter des 59-Jährigen wurden verletzt, befinden sich nach Angaben einer Polizeisprecherin aber außer Lebensgefahr. Der mutmaßliche Schütze ließ sich widerstandslos festnehmen.

Die Polizei war am frühen Nachmittag alarmiert worden, Nachbarn berichteten von Schüssen in einem Einfamilienhaus im Stadtteil Fechingen. Als die Polizei eintraf, ließ sich der mutmaßliche Angreifer, ein 59 Jahre alter Mann aus Saarbrücken, vor dem Haus festnehmen. Es wurde eine Handfeuerwaffe sichergestellt, die sich der Mann nach Angaben der Polizei illegal beschafft hatte.

Polizei vermutet Eifersucht als Motiv

Bei den Toten handelte es sich um den 35-jährigen Sohn und den 37-jährigen Schwiegersohn des Mannes. Seine 60-jährige geschiedene Ehefrau und seine 30-jährige Tochter wurden durch Schüsse verletzt und befanden sich am Montag noch zur Behandlung im Krankenhaus.

Im Haus waren zum Tatzeitpunkt weitere Menschen, unter anderem mehrere Kinder. Sie blieben unverletzt, standen aber unter Schock und wurden von Notfallseelsorgern betreut.

Am Pfingstsonntag wurde nach Angaben der Polizei Haftbefehl gegen den 59-Jährigen wegen zweifachen Mordes und wegen zweifachen versuchten Mordes erlassen. Die Ermittlungen dauerten weiter an, als mögliches Tatmotiv der Gewalttat vermutet die Polizei Eifersucht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Amokläufer tötet zehn Menschen in Montenegro
FamiliendramaPolizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website