Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Nigeria: Piraten nehmen 12 Geiseln auf Schweizer Frachter

Vor der Küste Nigerias  

Piraten nehmen zwölf Geiseln auf Schweizer Frachter

23.09.2018, 08:44 Uhr | rtr

Nigeria: Piraten nehmen 12 Geiseln auf Schweizer Frachter. Schiffe vor der Küste von Lagos: Geiselnahme zur Erpressung von Lösegeld ist nicht selten. (Quelle: imago images/photothek)

Schiffe vor der Küste von Lagos: Geiselnahme zur Erpressung von Lösegeld ist nicht selten. (Quelle: photothek/imago images)

Piraten haben vor Nigeria ein Schweizer Schiff ausgeraubt und zwölf Crewmitglieder entführt. Die Behörden bemühen sich um die Freilassung.

Vor der Küste Nigerias haben Piraten einen unter Schweizer Flagge fahrenden Frachter überfallen und einen Teil der Besatzung entführt. Die Reederei Massoel Shipping teilte am Samstagabend mit, der Frachter Glarus sei zwischen der südwestlichen Handelsstadt Lagos und dem Ölverladezentrum Port Harcourt unterwegs gewesen. Piraten hätten das Schiff geentert und zwölf der 19 Crew-Mitglieder gefangen genommen.

Die Reederei arbeite mit Behörden und Experten zusammen, um die schnelle Freilassung zu erreichen. Geiselnahme zur Erpressung von Lösegeld ist in Teilen Nigerias weit verbreitet. Unter den Entführten sind laut Ministerium keine Schweizer Staatsangehörigen.

Verwendete Quellen:
  • rtr

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal