Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Weihnachtsmarkt in Hessen: Betrunkener bedrohte Passanten mit Hackebeil

Hessen  

Mann droht auf Weihnachtsmarkt mit Beil

02.12.2018, 17:26 Uhr | dpa

Weihnachtsmarkt in Hessen: Betrunkener bedrohte Passanten mit Hackebeil. Anzeige eines Polizeiautos: Eine Polizeistreife konnte den Mann später festnehmen. Das Beil fanden die Beamten in einem Pflanzenrondell.  (Quelle: imago images/Waldmüller)

Anzeige eines Polizeiautos: Eine Polizeistreife konnte den Mann später festnehmen. Das Beil fanden die Beamten in einem Pflanzenrondell. (Quelle: Waldmüller/imago images)

Ein Betrunkener hat auf einem Weihnachtsmarkt in Hessen für Aufruhr gesorgt: Er bedrohte Passanten mit einem Hackebeil. Die Polizei konnte den Mann kurze Zeit später festnehmen.

Auf einem Weihnachtsmarkt in Nordhessen hat ein Mann mit einem Hackebeil Besucher bedroht. Wie aus einer gemeinsamen Erklärung der Staatsanwaltschaft Kassel und der Polizeidirektion Werra-Meißner vom Sonntag hervorgeht, ereignete sich der Vorfall am Samstagabend auf dem Weihnachtsmarkt in Witzenhausen. Der Tatverdächtige, ein 38 Jahre alter Mann aus Bornhagen, wurde festgenommen, er war laut Polizei erheblich alkoholisiert.

Um 20.30 Uhr gingen dem Bericht zufolge mehrere Anrufe bei der Polizei ein: Ein Mann laufe mit erhobenem Arm mit dem Beil in der Hand von der Fußgängerzone in Richtung Weihnachtsmarkt. "Dort "fuchtelte" er mit dem Beil umher und rief mehrfach "Allahu Akbar" (Gott ist groß)", wie Polizei und Staatsanwaltschaft berichteten. "Nach jetzigem Ermittlungsstand führte der 38-jährige keine konkreten Schlagbewegungen mit dem Beil durch. Demzufolge wurde auch niemand verletzt."

Der Tatverdächtige habe dann den Weihnachtsmarkt verlassen und sei auf ein Fahrrad gestiegen. Kurz darauf wurde er in der Fußgängerzone von einer Polizeistreife festgenommen. Das Beil hatte er nicht mehr bei sich, die Ermittler fanden es später in einem Pflanzenrondell. Bei der Festnahme habe sich der 38-Jährige "höchst aggressiv und beleidigend" verhalten. Er wurde zur Ausnüchterung und zur Feststellung seiner Personalien in Gewahrsam genommen. Die Ermittlungen dauerten am Sonntag noch an.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Paperbag-Hosen mit hoher Taille und gerafftem Bund
Trend-Styles bei BAUR
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe