Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Grenfell-Hochhausbrand: Mann kommt wegen geschmacklosen Video vor Gericht

Grenfell-Hochhausbrand  

Mann kommt wegen geschmacklosen Videos vor Gericht

15.04.2019, 14:20 Uhr | dpa

Grenfell-Hochhausbrand: Mann kommt wegen geschmacklosen Video vor Gericht. Der Grenfell-Tower: Auf dem Banner, der das Gebäude ziert, steht "Für immer in unseren Herzen". (Quelle: imago images/Matrix)

Der Grenfell-Tower: Auf dem Banner, der das Gebäude ziert, steht "Für immer in unseren Herzen". (Quelle: Matrix/imago images)

Beim Brand des Grenfell-Hochhauses in London starben 72 Menschen. Ein Mann machte dies zum Anlass, ein makaberes Video zu drehen. Nun sitzt er dafür auf der Anklagebank. 

Wegen eines geschmacklosen Videos zum Brand des Grenfell-Hochhauses in London muss sich ein 46-jähriger Mann vor Gericht verantworten. Auf der Aufnahme war zu sehen, wie ein großes Modell des Hochhauses mit braunen Pappfiguren an den Fenstern in Brand gesetzt wurde. Dem Mann wird vorgeworfen, die Aufnahme in soziale Netzwerke gestellt oder dies veranlasst zu haben. Er muss das erste Mal am 30. April in London vor Gericht erscheinen.

Die Polizei hatte nach dem Vorfall sechs Männer festgenommen, sie aber später wieder freigelassen. Auf dem im Internet kursierenden Video war Gelächter zu hören, als ein Mann rief "Helft mir! Helft mir!". Eine andere Person sagte: "Das passiert mit ihnen, wenn sie keine Miete zahlen." Die Aufnahme stieß auf starken Protest in sozialen Medien und bei Angehörigen der Opfer. Premierministerin Theresa May nannte das Video "völlig inakzeptabel".
 

 
Bei der Katastrophe im Juni 2017 kamen 72 Menschen ums Leben. Ein kleines Feuer breitete sich rasend schnell in dem Sozialbau aus. Brandschutzauflagen waren ignoriert worden. Vor allem eine neue Fassadenverkleidung machte das Hochhaus zur Todesfalle.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal