Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

München: Falscher Polizist erbeutet fast eine Viertelmillion Euro

Trickbetrug  

Falscher Polizist erbeutet fast eine Viertelmillion Euro

24.04.2019, 19:28 Uhr | dpa, t-online.de

München: Falscher Polizist erbeutet fast eine Viertelmillion Euro. Eine 88-jährige Münchnerin ist auf die Betrugsmasche eines falschen Polizisten hereingefallen und um fast eine Viertelmillion Euro gebracht worden. (Symbolbild) (Quelle: imago images/Sven Ellger)

Eine 88-jährige Münchnerin ist auf die Betrugsmasche eines falschen Polizisten hereingefallen und um fast eine Viertelmillion Euro gebracht worden. (Symbolbild) (Quelle: Sven Ellger/imago images)

Ein Betrüger hat eine 88-Jährige aus München um Hunderttausende Euro gebracht. Drei Verdächtige sind festgenommen worden, nachdem aufmerksame Bankmitarbeiter die Polizei einschalteten.

Eine 88-jährige Münchnerin ist auf die Betrugsmasche eines falschen Polizisten hereingefallen und um fast eine Viertelmillion Euro geprellt worden. Drei Verdächtige konnten festgenommen werden, wie die Polizei mitteilte.

Aufmerksame Bankmitarbeiter alarmieren die Polizei

Insgesamt drei Mal war die Seniorin Anfang April von einem Unbekannten kontaktiert worden, der sich als Polizist ausgab und behauptete, dass Geld und Wertgegenstände der Frau in Gefahr seien. Nach dem ersten Anruf legte die 88-Jährige auf Anweisung mehrere Zehntausend Euro in einen Umschlag vor die Tür.

Am Tag darauf holte sie Bargeld, Gold und Schmuck aus ihrem Bankschließfach und deponierte es wieder zur Abholung für den angeblichen Polizisten. Bei einem erneuten Anruf sollte die Rentnerin nochmals mehrere Zehntausend Euro von ihrem Konto abheben. Die Auszahlung war wegen eines Limits begrenzt, außerdem alarmierten aufmerksame Bankmitarbeiter die Polizei.
 

 
Bei den Ermittlungen konnten wenige Tage später ein 23-Jähriger aus dem Kreis Recklinghausen und ein 45-Jähriger aus München bei einer Geldübergabe in Sendling-Westpark festgenommen worden. Laut Polizei stammt das Geld wohl aus Straftaten, die mit der Betrugsmasche begangen wurden. Außerdem konnte ein 28-Jähriger Münchner gefasst werden, der als Organisator beteiligt gewesen sein soll. Die Verdächtigen sitzen in Untersuchungshaft. Bei einer Wohnungsdurchsuchung konnte der Schmuck der Seniorin und ein Teil des Geldes sichergestellt werden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Anzeige
Luftiges für den Sommer: Kurzarmhemden mit Mustern
jetzt entdecken bei Walbusch
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe