Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Hagen: Mann flieht vor Polizei auf Elektroroller

Bei Kontrolle  

Mann flieht vor Polizei auf Elektroroller

02.07.2019, 14:47 Uhr | t-online.de, jwi

Hagen: Mann flieht vor Polizei auf Elektroroller. Auf einem Elektrotretroller versuchte ein 30 Jahre alter Mann in Hagen vor der Polizei zu fliehen. (Quelle: imago images/Winfried Rothermel)

Auf einem Elektrotretroller versuchte ein 30 Jahre alter Mann in Hagen vor der Polizei zu fliehen. (Quelle: Winfried Rothermel/imago images)

Ein 30-Jähriger ist am Mittwoch in Hagen auf einem Elektrotretroller vor der Polizei geflüchtet. Weit kam der Mann nicht.

Einer Polizeistreife ist am Mittwoch kurz nach Mitternacht in Hagen ein Mann in der Hochstraße aufgefallen, der auf einem Elektrotretroller zügig in Richtung Konkordiastraße fuhr. An dem Roller war kein Kennzeichen angebracht.

Die Polizisten wiesen den Fahrer an, für eine Verkehrskontrolle stehen zu bleiben. Als die Beamten ausstiegen, fuhr der 30-Jährige mit seinem Elektrotretroller plötzlich los und versuchte, sich der Kontrolle zu entziehen. Die Streifenwagenbesatzung verfolgte den Mann über die Elberfelder Straße. In der Bergstraße konnten sie den Flüchtenden stellen.

Polizei Hagen fertigt mehrere Anzeigen gegen 30-Jährigen

Schnell war für die Polizisten klar, dass der Hagener vermutlich unter Einfluss von Drogen stand. Bei dem Roller handelte es sich außerdem vermutlich um ein fahrerlaubnispflichtiges Fahrzeug, das nicht versichert war, teilt die Polizei Hagen mit. Einen Führerschein besaß der 30-Jährige auch nicht. Wenig später ließen ihm die Beamten eine Blutprobe entnehmen und stellten den Scooter sicher.

Der Mann muss jetzt mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, einer Straftat gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Fahren ohne Fahrerlaubnis rechnen.

Verwendete Quellen:
  • Mitteilung der Polizei Hagen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal