• Home
  • Panorama
  • Kriminalität
  • Mord in Aschaffenburg: Polizei verhaftet Tatverdächtigen nach fast 40 Jahren


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKlima-Protest in Hamburg eskaliertSymbolbild für einen TextGasspeicher: Erstes Ziel erreichtSymbolbild für einen TextSchüsse an Klagemauer – VerletzteSymbolbild für einen TextRBB-Affäre: Neue FragenSymbolbild für einen TextBarça verpatzt AuftaktSymbolbild für einen TextStartrainer kündigt Karriereende anSymbolbild für einen TextFrüherer Deutsche-Bank-Chef ist totSymbolbild für einen TextMerz kritisiert ARD und ZDFSymbolbild für einen TextModeratorin liebt "Bachelorette"-SiegerSymbolbild für einen TextAngelina Jolie weint fast wegen TochterSymbolbild für einen TextWaldbrand in Hessen – Sechs VerletzteSymbolbild für einen Watson TeaserGriechenland: Einschränkung für ReisendeSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Mordverdacht: Polizei verhaftet Mann nach fast 40 Jahren

Von afp
Aktualisiert am 27.05.2019Lesedauer: 1 Min.
Frühstückspavillon im Aschaffenburger Schlossgarten: Vor 40 Jahren wurde eine Schülerin ermordet – nun fasste die Polizei einen Verdächtigen.
Frühstückspavillon im Aschaffenburger Schlossgarten: Vor 40 Jahren wurde eine Schülerin ermordet – nun fasste die Polizei einen Verdächtigen. (Quelle: imagebroker/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Jahrzehnte nach dem gewaltsamen Tod einer Schülerin hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Wie die Ermittler auf den heute 56-Jährigen kamen.

Die Polizei in Aschaffenburg hat womöglich einen knapp 40 Jahre zurückliegenden Mordfall aufgeklärt. Ein inzwischen 56 Jahre alter Mann sei unter dem dringenden Tatverdacht festgenommen worden, am 18. Dezember 1979 eine damals 15 Jahre alte Schülerin im Aschaffenburger Schlossgarten getötet zu haben, teilt das Polizeipräsidium Unterfranken am Montag mit. Die Leiche des Mädchens war demnach am Tag nach dem Mord von Passanten entdeckt worden, die Täterermittlungen blieben aber erfolglos.


Laut Polizei kamen die Ermittler im Zuge der Überprüfung sogenannter Cold Cases auf den damals 17-Jährigen. Dieser sei ein Bekannter des Tatopfers gewesen. Die Ermittlungen hätten den Tatverdacht gegen den bereits Mitte Mai festgenommenen Mann erhärtet. Bisher schweige der in Untersuchungshaft sitzende Tatverdächtige. Die Polizei geht davon aus, dass die Ermittlungen noch erhebliche Zeit in Anspruch nehmen sollen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Amokläufer tötet zehn Menschen in Montenegro
AschaffenburgPolizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website