Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Polizei ├╝bergibt verd├Ąchtige Kinder an Eltern

Von dpa
Aktualisiert am 07.07.2019Lesedauer: 2 Min.
Fachwerkh├Ąuser in der M├╝lheimer Altstadt: In dem Viertel soll es zu einer Vergewaltigung gekommen sein.
Fachwerkh├Ąuser in der M├╝lheimer Altstadt: In dem Viertel soll es zu einer Vergewaltigung gekommen sein. (Quelle: /imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mehrere Jugendliche und Kinder sollen eine Frau in M├╝lheim in ein Geb├╝sch gezogen und vergewaltigt haben. Die Verd├Ąchtigen kamen nach ihrer Vernehmung wieder frei. Die Ermittlungen gehen weiter.

Die Jugendlichen und Kinder, die am Freitagabend eine Frau in M├╝lheim an der Ruhr sexuell missbraucht haben sollen, sind wieder auf freiem Fu├č. Sie seien noch am Samstag nach ihrer Vernehmung wieder in die Obhut der Eltern ├╝bergeben worden, sagte ein Polizeisprecher. Die Ermittlungen gingen aber weiter.

Die drei 14-J├Ąhrigen und zwei 12-J├Ąhrigen seien weiterhin "dringend tatverd├Ąchtig". Es geht demnach um ein "schweres Sexualdelikt". Das Opfer sei verletzt ins Krankenhaus gebracht worden und werde betreut, berichtete die Polizei.

Der Tatort in M├╝lheim: In der N├Ąhe dieses Geb├╝sches soll eine Frau von einer Gruppe von Kindern und Jugendlichen ├╝berfallen und vergewaltigt worden sein.
Der Tatort in M├╝lheim: In der N├Ąhe dieses Geb├╝sches soll eine Frau von einer Gruppe von Kindern und Jugendlichen ├╝berfallen und vergewaltigt worden sein. (Quelle: Roland Weihrauch/dpa-bilder)

Anwohner waren am Freitagabend gegen 22.15 Uhr aufmerksam geworden, weil ihr Hund unruhig wurde, berichtete die Polizei. Sie h├Ątten im Gr├╝nen hinter ihrem Garten die junge Frau und zwei m├Ąnnliche Personen entdeckt und die Polizei verst├Ąndigt. Die beiden seien ├╝ber einen parallel verlaufenden Radweg geflohen. Nach einer Fahndung habe die Polizei die Gruppe gestellt.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putins Plan geht auf
Olaf Scholz besichtigt das ehemalige Gef├Ąngnis "Number Four", in dem w├Ąhrend der Apartheid in S├╝dafrika auch zahlreiche politische Gefangene einsitzen mussten: W├Ąhrend der Afrika-Reise des Kanzlers wird in Deutschland hitzig ├╝ber Waffenlieferungen f├╝r die Ukraine gestritten.


Fall erinnert an Verbrechen in Velbert

Der Verdacht gegen die Kinder und Jugendlichen habe sich dabei "verdichtet", hei├čt es in der Mitteilung. Weitere Details gab es von der Polizei zun├Ąchst nicht; aus Gr├╝nden des Opferschutzes vor allem wurden auch keine n├Ąheren Informationen zu der jungen Frau genannt.

Der Fall erinnert an ein Verbrechen vor gut einem Jahr in Velbert. Dabei hatten acht Jugendliche ein 13-j├Ąhriges M├Ądchen ├╝berfallen. Sie wurden zu Beginn dieses Jahres vom Wuppertaler Landgericht wegen Gruppenvergewaltigung verurteilt und erhielten hohe Einzelstrafen von bis zu vier Jahren und neun Monaten. Alle Jugendlichen stammten aus Bulgarien.


F├╝r sexuelle ├ťbergriffe in besonders schweren F├Ąllen beziehungsweise Vergewaltigungen liegt das Strafma├č bei nicht unter zwei Jahren. Kinder gelten vor ihrem 14. Geburtstag in Deutschland als strafunm├╝ndig und k├Ânnen nicht vor Gericht gestellt werden. Das Alter der Verd├Ąchtigen wird in solchen F├Ąllen nat├╝rlich von den Ermittlern ├╝berpr├╝ft.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand
M├╝lheim an der RuhrPolizeiVergewaltigung
Justiz & Kriminalit├Ąt




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website