Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Griechenland: 19-jährige Deutsche mutmaßlich auf Kreta vergewaltigt

Zwei Verdächtige festgenommen  

19-jährige Deutsche mutmaßlich auf Kreta vergewaltigt

02.09.2019, 16:32 Uhr | dpa

Griechenland: 19-jährige Deutsche mutmaßlich auf Kreta vergewaltigt. Urlaubsinsel Kreta: Nach der mutmaßlichen Vergewaltigung einer 19-jährigen Touristin wurden zwei Verdächtige festgenommen. (Symbolfoto) (Quelle: imago images)

Urlaubsinsel Kreta: Nach der mutmaßlichen Vergewaltigung einer 19-jährigen Touristin wurden zwei Verdächtige festgenommen. (Symbolfoto) (Quelle: imago images)

Schlimme Vorwürfe auf Kreta: Zwei Männer sollen eine deutsche Touristin in einem Club kennengelernt und anschließend im Hotel vergewaltigt haben. Die Verdächtigen bestreiten die Tat vehement. 

Weil sie eine 19-jährige deutsche Touristin vergewaltigt haben sollen, sind auf Kreta Medienberichten zufolge zwei Israelis festgenommen worden. Die 29 und 35 Jahre alten Männer hätten die Deutsche in einem Club kennengelernt, berichteten israelische Medien am Montag. Anschließend sei sie mit ihnen ins Hotel gegangen und dort von den Männern zum Sex gezwungen worden. Die Verdächtigen bestreiten die Vorwürfe. Das israelische Außenministerium bestätigte die Festnahmen.

"Das ist reine Verleumdung", sagte die Anwältin der Verdächtigen der Nachrichtenseite "ynet". Sie könne die Unschuld der Männer beweisen. Laut israelischen Medienberichten ereignete sich der mutmaßliche Vorfall am Freitag. Die Israelis seien am Samstag festgenommen worden, nachdem die junge Frau sich an die Polizei gewandt habe, und sollten dem Haftrichter vorgeführt werden. Die forensischen Untersuchungen dauerten noch an.
 


Im Juli waren auf Zypern israelische Teenager wegen des Verdachts der Gruppenvergewaltigung einer 19-jährigen Britin festgenommen worden. Sie wurden jedoch wieder freigelassen, nachdem die Touristin ihre Vorwürfe zurückgezogen hatte. Sie muss sich wegen Falschaussage vor Gericht verantworten.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal