Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Allgäu: 23-Jähriger soll versucht haben, seinen Säugling zu töten

Polizei verhaftet 23-Jährigen  

Vater soll versucht haben, seinen Säugling zu töten

14.01.2020, 07:54 Uhr | dpa

Allgäu: 23-Jähriger soll versucht haben, seinen Säugling zu töten. Ein bayrisches Polizeiauto: Eine Ärztin im Krankenhaus hatte die Beamten verständigt, nachdem sie das verletzte Baby behandelt hatte.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ein bayrisches Polizeiauto: Eine Ärztin im Krankenhaus hatte die Beamten verständigt, nachdem sie das verletzte Baby behandelt hatte. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ein junger Vater soll sein Baby schwer verletzt haben. Ihm wird versuchter Totschlag vorgeworfen. Auch die 16-jährige Mutter des Kindes wurde zunächst festgenommen. 

Im Allgäu soll ein junger Vater versucht haben, sein Baby zu töten. Gegen den 23-Jährigen wurde am Montag ein Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Totschlags und der Misshandlung Schutzbefohlener erlassen.

Wie die Polizei berichtete, war der knapp fünf Monate alte Säugling am Sonntag mit schweren Kopfverletzungen ins Klinikum in Memmingen gebracht worden. Die diensthabende Ärztin verständigte die Polizei.

Mutter ist erst 16 Jahre alt

Die Eltern, beide deutsche Staatsangehörige, wurden von den Beamten noch im Krankenhaus festgenommen. Bei der Mutter handelt es sich um eine 16-Jährige, die noch bei ihren Eltern wohnt. Die Jugendliche wurde später wieder freigelassen. Nach den bisherigen Ermittlungen hatte der Vater am Wochenende das Baby zu sich genommen. Wie der Mann das Kind genau verletzt haben soll, ist noch nicht bekannt.

Gerichtsmediziner stellten bei der Untersuchung des Säuglings "eine akute lebensbedrohliche Gewalteinwirkung gegen den Kopf" fest. Mittlerweile soll aber keine Lebensgefahr mehr bestehen. Die Kripo will nun die Hintergründe der Tat aufklären.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal