Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Drama in Baden-Württemberg: Drei Leichen in Wohnhaus entdeckt

"Spuren von Gewalteinwirkung"  

Verbrechen vermutet: Drei Tote in Wohnhaus entdeckt

18.03.2020, 16:41 Uhr | AFP, t-online.de, joh

Drama in Baden-Württemberg: Drei Leichen in Wohnhaus entdeckt. Blaulicht der Polizei: Im baden-württembergischen Holzgerlingen finden Polizisten drei Tote in einem Wohnhaus. (Symbolbild) (Quelle: dpa/Klaus-Dietmar Gabbert)

Blaulicht der Polizei: Im baden-württembergischen Holzgerlingen finden Polizisten drei Tote in einem Wohnhaus. (Symbolbild) (Quelle: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa)

In einem kleinen Ort in Baden-Württemberg entdecken Polizisten drei Leichen. Die Ermittler gehen von einer gewaltsamen Tötung aus. Schon kurz nach Bekanntwerden kursieren Falschmeldungen zu dem Vorfall.

Im baden-württembergischen Holzgerlingen sind drei Menschen mutmaßlich bei einem Verbrechen getötet worden. Nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft vom Mittwoch wurden die Leichen einer Frau und zweier Männer in einem Wohnhaus der Gemeinde südwestlich von Stuttgart gefunden.

Verbrechen im Netz falsch dargestellt

Alle Drei wiesen demnach "Spuren von Gewalteinwirkung" auf. Mehr könne man zum derzeitigen Stand noch nicht sagen, erklärte ein Sprecher der Polizei Ludwigsburg auf Anfrage von t-online.de. "Ich möchte allerdings darauf hinweisen, dass im Moment viele Falschmeldungen im Internet kursieren", erklärt er. Über soziale Medien würden Informationen verbreitet, die nicht wahr sind –darunter Terror-, Anschlagsmutmaßungen und Ähnliches.

"Aktuell gibt es keine Hinweise auf eine Bevölkerungsgefährdung." Es handele sich um einen Todesfall, bei dem von einem Verbrechen ausgegangen werde. Dazu ermitteln nun die zuständigen Behörden. Die Leichen lagen demnach in einem Haus mit drei separaten Wohneinheiten.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Telefonat Pressestelle Polizei Ludwigsburg
  • Mit Material der Nachrichtenagentur AFP
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal