Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Polizeieinsatz in Sachsen: Dieb vergisst kleinen Sohn in Görlitzer Supermarkt

Polizeieinsatz in Sachsen  

Dieb vergisst kleinen Sohn im Supermarkt

06.06.2020, 18:58 Uhr | dpa

Polizeieinsatz in Sachsen: Dieb vergisst kleinen Sohn in Görlitzer Supermarkt. Einsatz am Supermarkt: Die Polizei in Sachsen musste einen Ladendieb schnappen. (Quelle: imago images/Waldmüller)

Einsatz am Supermarkt: Die Polizei in Sachsen musste einen Ladendieb schnappen. (Quelle: Waldmüller/imago images)

Als die Alarmanlage anschlägt, versucht ein Ladendieb, zu flüchten – und vergisst dabei seinen eigenen Sohn. Dann endet die Diebestour auch noch im Krankenhaus.

Ein in Panik geratener Dieb hat in Sachsen seinen achtjährigen Sohn auf der Flucht vergessen. Nach Angaben der Polizeidirektion Görlitz vom Samstag hatte der 29-Jährige am Freitag in einem Supermarkt in Bautzen Lebensmittel im Wert von fünf Euro gestohlen. Als die Alarmanlage anschlug türmte er.

Offenbar im Fluchtstress vergaß er seinen Sohn, somit war der Dieb schnell ermittelt, wie die Polizei weiter mitteilte. Zudem stürzte der 29-Jährige beim Davonlaufen und verletzte sich. Die Diebestour endete somit im Krankenhaus.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal