Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Vorfall in Hessen: Mann soll Ehefrau erstochen haben – auch er ist tot

Vorfall in Hessen  

Mann soll Ehefrau erstochen haben – auch er ist tot

30.07.2020, 09:58 Uhr | dpa

Vorfall in Hessen: Mann soll Ehefrau erstochen haben – auch er ist tot. Krankenwagen mit Blaulicht: In Hessen sind zwei Menschen gestorben. Die genauen Umstände sind noch unklar. (Quelle: dpa/Lukas Schulze/dpa/Symbolbild)

Krankenwagen mit Blaulicht: In Hessen sind zwei Menschen gestorben. Die genauen Umstände sind noch unklar. (Quelle: Lukas Schulze/dpa/Symbolbild/dpa)

Tragischer Vorfall in Südhessen: Ein 60-Jähriger soll seine Frau erstochen haben. Die 55-Jährige lag demnach stationär in einem Krankenhaus. Auch der Mann sei nach der mutmaßlichen Tat gestorben, teilten Ermittler mit.

In einem Krankenhaus im südhessischen Heppenheim soll ein 60-Jähriger seine 55 Jahre alte Ehefrau erstochen haben. Der Mann sei am Mittwochabend  aus einem Fenster gestürzt und ebenfalls gestorben, wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilten. Die Frau soll stationär in dem Krankenhaus untergebracht gewesen sein.

Das Motiv und weitere Details waren zunächst unklar. Die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen auf. Die Polizei verwies am Abend auf die Staatsanwaltschaft Darmstadt, die am Donnerstag weitere Auskünfte erteilen könne.

Hinweis: Falls Sie viel über den eigenen Tod nachdenken oder sich um einen Mitmenschen sorgen, finden Sie hier sofort und anonym Hilfe.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: