Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Juwelenraub im Grünen Gewölbe: Polizei findet Beweise in Berlin

Suche nach gestohlenen Juwelen  

Raub im Grünen Gewölbe: Polizei findet Beweise in Berlin

02.09.2020, 19:18 Uhr | dpa

Grünes Gewölbe: Überwachungskamera zeigt Täter beim Kunstdiebstahl

Die Polizei Sachsen hat Aufnahmen der Überwachungskamera aus dem Grünen Gewölbe veröffentlicht. Darauf ist zu sehen, wie zwei Menschen das Juwelenzimmer betreten und mit einer Axt die Scheiben einschlagen. (Quelle: t-online.de)

Aufnahmen des Raubs im Grünen Gewölbe: Eine Überwachungskamera hatte die Tat aufgezeichnet. (Quelle: t-online.de)


Im November stahlen Unbekannte Juwelen aus dem Schatzkammermuseum in Dresden. Seitdem fehlt von den Schmuckstücken jede Spur. Nun sind die Ermittler einen großen Schritt weiter.

Im Zuge der Ermittlungen zum Juwelendiebstahl aus dem Dresdner Schatzkammermuseum Grünes Gewölbe im November 2019 ist die Soko Epaulette am Mittwoch in Berlin fündig geworden. Bei der Durchsuchung eines Internet-Cafés im Bezirk Neukölln und der Wohnung eines dort Beschäftigten wurde umfangreiches Beweismaterial sichergestellt, wie die Staatsanwaltschaft Dresden mitteilte.

"Wir gehen davon aus, dass er mit den Tätern in Kontakt stand", sagte ein Sprecher. Es bestehe der Verdacht, dass er ihnen SIM-Karten verkaufte, die auf fiktive Personalien registriert waren oder dass die Täter solche Karten von dem Café erhielten und dann benutzten. Ob der Mann wusste, von wem und wozu die Karten verwendet wurden, ist bisher unklar. Er selbst ist nicht tatverdächtig.

Die Ermittler hegen große Hoffnungen

Die Ermittler nahmen Geschäftsunterlagen, Mobiltelefone und Speichermaterial mit, die nun ausgewertet werden. Sie hoffen, dass sie zu den Käufern der SIM-Karten führen und die Täter des Coups identifiziert werden können, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Dresden. Es sei ein erster Anhaltspunkt zur Aufklärung des Falles.

Ende November waren Einbrecher durch ein Fenster in das Grüne Gewölbe im Residenzschloss der sächsischen Hauptstadt eingedrungen. Binnen Minuten stahlen sie aus einer Ausstellungsvitrine historischen Juwelenschmuck von großem Wert. Anschließend flohen sie mit einem Auto.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal