Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Selb/Bayern: Jungen werfen Böller nach Mädchen – Schulranzen fängt Feuer

Im Vorbeiradeln  

Jungen werfen Böller nach Mädchen – Schulranzen fängt Feuer

17.11.2020, 17:50 Uhr | dpa

Selb/Bayern: Jungen werfen Böller nach Mädchen – Schulranzen fängt Feuer. Junger Mann mit brennendem Böller in der Hand: Die Buben wurden ihren Eltern übergeben. (Symbolfoto) (Quelle: imago images/Marius Schwarz)

Junger Mann mit brennendem Böller in der Hand: Die Buben wurden ihren Eltern übergeben. (Symbolfoto) (Quelle: Marius Schwarz/imago images)

Im bayerischen Selb hat die Polizei zwei Zwölfjährige aufgegriffen und ihren Eltern übergeben. Die Kinder hatten zuvor eine 13-Jährige mit einem Böller beworfen – und ihre Tasche niedergebrannt. 

Ein Zwölfjähriger hat in Selb (Landkreis Wunsiedel) einen brennenden Feuerwerkskörper auf ein 13 Jahre altes Mädchen geworfen. Die Schülerin sei zwar unverletzt geblieben, da sich das Geschoss aber in ihrem am Boden stehenden Schulranzen verfing, brannte dieser samt Inhalt ab, teilte die Polizei mit.

Das Mädchen hatte demnach am Montagnachmittag auf seine Mutter gewartet, als zwei Jungen vorbeiradelten und einer der beiden den Feuerwerkskörper nach ihr warf. Aufgrund der Beschreibung der 13-Jährigen konnten Beamten die beiden Kinder rasch stellen und fanden bei ihnen weitere Feuerwerkskörper. Der Zwölfjährige gab die Tat zu. Die Kinder wurden ihren Eltern übergeben.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: