HomePanoramaKriminalität

Schwalbach: Frau in Hessen nach Streit in Wohnung erstochen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRussischer Boxchampion muss zum MilitärSymbolbild für einen TextCharles III: Münze vorgestelltSymbolbild für einen TextBericht: Hohenzollern-Prinz ist totSymbolbild für einen TextRKI: Infektionsdruck nimmt deutlich zuSymbolbild für einen TextPrivater Gasverbrauch steigt zu starkSymbolbild für einen Text"Ian" bewegt sich auf nächste US-Küste zuSymbolbild für einen TextUmfrage-Schock für Truss-ParteiSymbolbild für einen TextKönigshaus zensiert StaatsbegräbnisSymbolbild für einen TextDFB-Spielerinnen lassen Bayern jubelnSymbolbild für einen TextEx-Dschungelkönigin ist Mutter gewordenSymbolbild für einen TextAuto wickelt sich um Baum – Fahrer totSymbolbild für einen Watson TeaserHeftige Kritik für Film über Sex-IkoneSymbolbild für einen TextBeherrschen Sie das Spiel der Könige?

Frau in Hessen nach Streit in Wohnung erstochen

Von dpa
Aktualisiert am 12.03.2021Lesedauer: 1 Min.
Ein Blaulicht der Polizei: In Hessen ist am Donnerstagabend eine Frau getötet worden.
Ein Blaulicht der Polizei: In Hessen ist am Donnerstagabend eine Frau getötet worden. (Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Hessen ist am Abend eine Frau getötet worden. Nun hat die Polizei zwei mutmaßliche Täter festgenommen. Die Ermittler gehen von einem Angriff mit einem Schwert aus.

In einer Wohnung in Hessen soll ein Mann eine 59-Jährige erstochen haben. Die Polizei nahm den 25-Jährigen fest. Er soll am Donnerstagabend in Schwalbach bei Frankfurt am Main mehrfach auf die 59-Jährige eingestochen haben – möglicherweise mit einem Schwert, wie die Polizei in Wiesbaden und die Staatsanwaltschaft in Frankfurt am Freitag gemeinsam mitteilten. Das Motiv der Tat war zunächst völlig unklar.

Ersten Ermittlungen zufolge hatte der 25-Jährige Deutsche gemeinsam mit einem 59-jährigen Mann in dessen Wohnung Alkohol getrunken. Als die Frau vorbeikam, soll der Verdächtige unvermittelt auf die gemeinsame Bekannte eingestochen haben. Anschließend flüchtete er aus der Wohnung. Obwohl der 59-Jährige sofort den Notarzt alarmierte, starb die Frau noch am Tatort. Sie habe mehrere Stich- und Schnittverletzungen erlitten. Die Polizei stellte den flüchtenden 25-Jährigen keine Stunde später vor der Wohnung seiner Eltern. Bei der Festnahme hatte der Mann zwei Schwerter in den Händen.

Obwohl es bei der Festnahme zu einem Handgemenge kam, wurde niemand verletzt. Auch die Eltern des jungen Mannes wurden zunächst festgenommen, kamen später aber wieder auf freien Fuß. Der 25-Jährige sollte noch am Freitag vor den Haftrichter kommen. Er ist den Ermittlungsbehörden zufolge bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. Details dazu wurden zunächst nicht bekannt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Wiesbadener Kurier: Frau im Streit erstochen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Tschechien startet Grenzkontrollen wegen Balkanroute
PolizeiWiesbaden
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website