Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Los Angeles/USA: "Hollywood Ripper" zum Tode verurteilt – Opfer war Bekannte von Ashton Kutcher

Wegen zweifachen Mordes  

"Hollywood Ripper" in Los Angeles zum Tode verurteilt

17.07.2021, 07:15 Uhr | AFP

Los Angeles/USA: "Hollywood Ripper" zum Tode verurteilt – Opfer war Bekannte von Ashton Kutcher. Michael Gargiulo: Der Angeklagte wurde zum Tode verurteilt – doch womöglich wird die Strafe nie vollstreckt. (Quelle: Reuters/Lucy Nicholson)

Michael Gargiulo: Der Angeklagte wurde zum Tode verurteilt – doch womöglich wird die Strafe nie vollstreckt. (Quelle: Lucy Nicholson/Reuters)

Er soll zwei Frauen auf brutale Weise getötet haben, nun wurde der "Hollywood Ripper" verurteilt. Ihm droht eine Hinrichtung. Ein Opfer kannte auch Schauspieler Ashton Kutcher. 

Ein als "Hollywood Ripper" bezeichneter Angeklagter ist in Los Angeles wegen Mordes an zwei Frauen zum Tode verurteilt worden. Der 45-jährige Michael Gargiulo habe auf allen seinen Wegen "Tod und Vernichtung" mit sich gebracht, sagte der Richter am Freitag bei der Urteilsverkündung. Eines der Mordopfer war eine Bekannte des Schauspielers Ashton Kutcher, der im Prozess als Zeuge ausgesagt hatte.

Ashton Kutcher: Der Schauspieler sagte 2019 in dem Prozess aus. (Quelle: Reuters/Genaro Molina)Ashton Kutcher: Der Schauspieler sagte 2019 in dem Prozess aus. (Quelle: Genaro Molina/Reuters)

Gargiulo war bereits im Oktober 2019 in den beiden Mordfällen von einer Jury schuldig gesprochen worden. Die Verkündung seines Strafmaßes wurde dann durch prozedurale Angelegenheiten sowie die Corona-Pandemie stark verzögert. Kurz vor der Verkündung seiner Todesstrafe beteuerte Gargiulo am Freitag vor Gericht erneut seine Unschuld.

Vollzug der Todesstrafe in Kalifornien seit 2019 ausgesetzt

Es ist nicht zu erwarten, dass Gargiulo tatsächlich hingerichtet wird, zumindest nicht in absehbarer Zeit. Im US-Bundesstaat Kalifornien ist der Vollzug der Todesstrafe seit 2019 offiziell ausgesetzt. Zuletzt war in Kalifornien im Jahr 2006 ein Häftling hingerichtet worden.

Gargiulo wird unter anderem für den Mord an einer 22-Jährigen im Februar 2001 verantwortlich gemacht. Die junge Frau war in ihrer Wohnung in Hollywood mit 47 Messerstichen getötet worden. Sie wurde kurz vor einem geplanten Rendezvous mit dem Hollywoodstar Kutcher getötet. Bei dem zweiten Mordopfer handelte es sich um eine 32-jährige Mutter von vier Kindern, die in Gargiulos Nachbarschaft lebte. Sie wurde im Dezember 2005 in ihrer Wohnung im Schlaf angegriffen und dann ermordet.

Gargiulo wurde 2008 nach dem Angriff auf eine weitere Frau festgenommen, welche die Attacke überlebte. Diese Frau sagte im Prozess gegen ihn aus.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: