t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePanoramaKriminalität

Lörrach: Neunjähriges Kind wohl beim Spielen angeschossen


Operation im Krankenhaus
Neunjähriger wohl beim Spielen angeschossen

Von dpa
07.07.2022Lesedauer: 1 Min.
Blick auf die baden-württembergische Stadt Lörrach (Archiv): Ein Kind wurde durch ein Geschoss verletzt.Vergrößern des BildesBlick auf die baden-württembergische Stadt Lörrach (Archiv): Ein Kind wurde durch ein Geschoss verletzt. (Quelle: Björn Trotzki/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

In Baden-Württemberg ist ein Kind beim Spielen durch ein Geschoss am Hals verletzt worden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Ein neun Jahre altes Kind ist in Lörrach (Baden-Württemberg) beim Spielen wahrscheinlich angeschossen worden. Am Hals des Jungen steckte ein sogenanntes Diabolo-Geschoss, das durch eine Operation im Krankenhaus entfernt werden musste, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Derartige Geschosse finden demnach normalerweise Verwendung beim Schießen mit Luftdruckwaffen.

Der Junge hatte den Angaben zufolge zusammen mit anderen Kindern am Mittwoch hinter einem Mehrfamilienhaus gespielt, als er die Verletzung bemerkte. Der Neunjährige befindet sich mittlerweile laut Polizei nicht mehr im Krankenhaus.

Zum Glück seien durch das Geschoss keine lebenswichtigen Gefäße verletzt worden, erläuterte ein Polizeisprecher. Die Polizei ermittelt derzeit wegen gefährlicher Körperverletzung.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website