Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanoramaMenschen

84-jähriger Vermisster tot in der Donau gefunden


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUSA: Putin verstößt gegen Atom-VertragSymbolbild für einen TextKündigungswelle bei FinanzdienstleisterSymbolbild für einen TextGroßrazzia in Werne – FestnahmenSymbolbild für einen Text"Königin der Lüfte" nimmt AbschiedSymbolbild für einen TextKovac maßregelt Reporterin live im TVSymbolbild für einen TextBVB-Star verlässt DortmundSymbolbild für einen TextFrau verschwindet bei Meeting spurlosSymbolbild für einen TextAktivisten entern ÖlfrachterSymbolbild für einen TextNach 140 Jahren: Metzgerei schließtSymbolbild für einen Text107 Millionen: Eurojackpot geknacktSymbolbild für einen TextTrotz Skandals: Kultfilm erhält FortsetzungSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star über plötzliches Show-AusSymbolbild für einen TextJackpot - 500.000 Casino-Chips geschenkt
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

84-jähriger Vermisster tot in der Donau gefunden

Von dpa
29.12.2022Lesedauer: 1 Min.
Polizeiwagen: Bereits am Tag vor Heiligabend wurde der 84-Jährige als vermisst gemeldet.
Polizeiwagen (Symbolbild): Polizeihunde hatten die Spur des Mannes bis zum Ufer verfolgt. (Quelle: Carsten Rehder/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Tag vor Heiligabend wird ein 84-Jähriger als vermisst gemeldet. Nun fanden Polizeitaucher die Leiche des Mannes in der Donau.

Taucher haben einen vermissten 84-Jährigen im Alb-Donau-Kreis tot aus der Donau geborgen. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatten Angehörige den Mann bereits am Tag vor Heiligabend als vermisst gemeldet. Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr suchten daraufhin mit Drohnen, Polizeihubschrauber und Booten nach dem Mann.

Am Samstagmorgen hatte eine Polizeistreife das Auto des Vermissten an der Donau gefunden. Suchhunde verfolgten die Spur des 84-Jährigen mehrfach bis zum Flussufer – somit lag die Vermutung nahe, dass der Mann in der Donau sein könnte. Diese Befürchtung bestätigte sich schließlich: Am Donnerstag fanden Polizeitaucher den Leichnam der Vermissten bei Öpfingen (Alb-Donau-Kreis) in der Donau. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei liegen keine Hinweise auf Fremdverschulden vor.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Frau verschwindet während Arbeitsmeeting spurlos
Polizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website