t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePanoramaMenschen

Niedersachsen: Zweijähriger bleibt Regenrohr stecken – Feuerwehreinsatz


In Niedersachsen
Zweijähriger steckt in Regenrohr fest – Feuerwehreinsatz

Von dpa
14.06.2024Lesedauer: 1 Min.
In Niedersachsen blieb ein Zweijähriger mit seinem Bein in der Öffnung eines Regenrohres stecken. (Symbolbild)Vergrößern des BildesIn Niedersachsen blieb ein Zweijähriger mit seinem Bein in der Öffnung eines Regenrohres stecken. (Symbolbild) (Quelle: imago)
Auf WhatsApp teilen

Ein Regenrohr war für einen Zweijährigen in Niedersachsen ein so verlockendes Spielzeug, dass er darin steckenblieb. Die Feuerwehr musste ihn befreien.

Im niedersächsischen Zeven ist es am Donnerstagabend zu einem ungewöhnlichen Rettungseinsatz der Feuerwehr gekommen. Ein kleiner Junge, gerade einmal zwei Jahre alt, war beim Spielen mit seinem Bein in einem Abwasserrohr steckengeblieben und kam alleine nicht mehr heraus.

Trotz intensiver Bemühungen seiner Eltern gelang es ihnen nicht, ihn aus dieser misslichen Lage zu befreien. Schließlich alarmierten sie den Notruf und die Kreisfeuerwehr Rotenburg rückte an.

Rettungsdienst checkt das Kind

Vor Ort lösten die Einsatzkräfte zunächst einen Teil des Rohres. Anschließend gelang es ihnen, das Bein des Jungen aus dem Rohrbogen zu lösen, in dem er feststeckte.

Nachdem das Kleinkind befreit worden war, wurde es vorsorglich an den medizinischen Rettungsdienst übergeben, bevor seine Eltern ihren Sohn wieder in die Arme schließen konnten.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website