Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Alexander Shulgin: Der "Vater des Ecstasys" ist tot

Alexander Shulgin  

Der "Vater des Ecstasy" ist tot

03.06.2014, 19:48 Uhr | dpa, t-online.de

Alexander Shulgin: Der "Vater des Ecstasys" ist tot. In den 70er Jahren hatte Alexander Shulgin die Wirkung des Stoffes MDMA untersucht, besser bekannt als: Ecstasy. (Quelle: Reuters)

In den 70er Jahren hatte Alexander Shulgin die Wirkung des Stoffes MDMA untersucht, besser bekannt als: Ecstasy. (Quelle: Reuters)

Der als Vater der chemischen Droge Ecstasy bekannt gewordene Chemiker Alexander Shulgin ist tot. Er starb am 2. Juni im Alter von 88 Jahren in seinem Haus in Nordkalifornien im Familienkreis an Leberkrebs, wie seine Frau auf Facebook mitteilte.

Der russisch-stämmige Shulgin war bekannt für seine Arbeit mit synthetischen Halluzinogenen. Bei Selbstversuchen erkannte er in den 60er und 70er Jahren die berauschende Wirkung des Stoffes Methylendioxymethylamphetamin (MDMA), der unter dem Namen Ecstasy bekannt wurde. MDMA wurde schon 1912 vom Pharmahersteller Merck erstmals hergestellt, 1914 patentiert, dann aber als kommerziell wertlos eingestuft.

Die oftmals mit Prägungen versehenen Tabletten führen zu Glücksgefühlen, Kontaktfreudigkeit und Verlust des Zeitgefühls. Das körpereigene Warnsystem wird ausgeschaltet. Vor allem Anfang der 90er Jahre war die Droge in der Techno- und Rave-Szene verbreitet.

"Eine Möglichkeit, sich auszudrücken"

Shulgin hatte die Droge als "eine Möglichkeit, sich auszudrücken" bezeichnet sowie als ein Werkzeug, mit dem sich junge Leute "von der älteren Generation distanzieren".

Das bevorzugt als "Partydroge" bekannte Mittel wird häufig von jungen Menschen genommen. Bei langem Tanzen kann es zu extremem Wasserverlust, Organschäden oder Kreislaufzusammenbruch kommen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018