• Home
  • Panorama
  • Menschen
  • Rolf Bossi ist tot: Star-Jurist starb im Alter von 92 Jahren


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoRhein erreicht Pegelstand NullSymbolbild für einen TextÜbergewinnsteuer statt Gasumlage?Symbolbild für einen TextSpart Bayern mit ihm 30 Millionen Euro?Symbolbild für einen TextBrandgefahr: Aldi ruft Produkt zurückSymbolbild für einen TextEuropol-Abzocke: 20.000 Euro wegSymbolbild für einen TextMega-Konzert von Rammstein abgesagtSymbolbild für einen TextLeni Klum zieht aus: Mama Heidi sprichtSymbolbild für einen TextMusik-Legende Hans R. Beierlein ist totSymbolbild für einen TextBayern-Star vor Transfer nach SpanienSymbolbild für einen TextJenny Elvers heizt Fans im Bikini einSymbolbild für einen TextManuel Neuer: So sieht sein Gasthaus ausSymbolbild für einen Watson TeaserCathy Hummels provoziert mit neuen FotosSymbolbild für einen TextZugreise durch Deutschland – jetzt spielen

Star-Jurist Rolf Bossi ist tot

Von t-online
Aktualisiert am 23.12.2015Lesedauer: 1 Min.
Der Star-Jurist Rolf Bossi ist im Alter von 92 Jahren gestorben.
Der Star-Jurist Rolf Bossi ist im Alter von 92 Jahren gestorben. (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der bekannte Promi-Anwalt Rolf Bossi ist tot. Der Star-Jurist ist nach Angaben von "Spiegel Online" am Dienstag im Alter von 92 Jahren gestorben. Am Mittwoch bestätigte die Anwaltskanzlei Bossi & Ziegert die Nachricht.

Der Rechtsanwalt vertrat die Schauspielerin Romy Schneider 1975 in ihrem Scheidungsverfahren und verteidigte Ingrid van Bergen, die 1977 ihren Lebensgefährten erschossen hatte. Aber auch dem Oetker-Entführer Dieter Zlof (1979) und Dieter Degowski (1991), einem der Gladbecker Geiselgangster, stand Bossi als Strafverteidiger zur Seite.


NACHRICHTEN DES TAGES

Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
+3

Als weitere spektakuläre Fälle listet die Internetseite seiner Kanzlei Bossi & Ziegert in München die Verteidigung des Sexualverbrechers Jürgen Bartsch (1967) und eines der beiden Entführer von Theo Albrecht (Aldi Nord), Hans Joachim Ollenburg (1973), auf. Der 1923 in Karlsruhe geborene Bossi wuchs in München auf und eröffnete 1956 eine eigene Kanzlei. Seit Januar 2011 habe er jedoch keine Mandate mehr geführt.

"Halbgott in Schwarz"

Noch 2007 nannte der "Spiegel" Bossi einen "Halbgott in Schwarz" - in Anlehnung an dessen Buch "Halbgötter in Schwarz" von 2005. Bossi fand sich aber nicht nur als Verteidiger auf der Anklagebank wieder. Wegen Fahrens ohne Führerschein und beleidigender Äußerungen musste er mehrmals hohe Geldstrafen bezahlen.

Der Jurist war zuletzt schwer krank: Er erlitt zwei Schlaganfälle, kämpfte mit dem Verlust seines Augenlichts und soll zuletzt dement gewesen sein.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Leichtdrachen stürzt ab – zwei Tote
Dieter DegowskiIngrid van Bergen
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website