• Home
  • Panorama
  • Menschen
  • Akif Pirinçci wegen Volksverhetzung verurteilt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextTod mit 40: Moderatorin erliegt KrankheitSymbolbild fĂŒr einen TextScholz erntet Shitstorm nach PKSymbolbild fĂŒr einen TextSerena Williams scheitert dramatischSymbolbild fĂŒr einen Text20 Jahre Haft fĂŒr Ghislaine MaxwellSymbolbild fĂŒr einen TextMann legt abgetrennten Kopf vor GerichtSymbolbild fĂŒr einen TextEcstasy-Labor auf Nato-MilitĂ€rbasisSymbolbild fĂŒr einen TextEurojackpot: Die aktuellen GewinnzahlenSymbolbild fĂŒr einen TextGrĂŒnen-Politikerin stirbt nach RadunfallSymbolbild fĂŒr einen TextEx-Bayern-Profi will zu PSGSymbolbild fĂŒr einen TextBoateng kĂŒndigt Karriereende anSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserSupermarkt: Warnung vor Abzock-MascheSymbolbild fĂŒr einen TextDieses StĂ€dteaufbauspiel wird Sie fesseln

Krimiautor Akif Pirinçci wegen Volksverhetzung verurteilt

Von dpa
Aktualisiert am 14.03.2017Lesedauer: 1 Min.
Akif Pirincci polarisiert mit seinen BeitrÀgen.
Akif Pirincci polarisiert mit seinen BeitrÀgen. (Quelle: /dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Krimiautor Akif Pirinçci ist wegen Volksverhetzung und Beleidigung verurteilt worden. FĂŒr eine Hetzschrift zur Kölner Silvesternacht verurteilte das Amtsgericht Bonn den 58-JĂ€hrigen zu einer Geldstrafe von 5100 Euro (170 TagessĂ€tze Ă  30 Euro). Das bestĂ€tigte eine Gerichtssprecherin.

Die rechtsradikale SchmĂ€hschrift, die der Angeklagte am 10. Januar 2016 auf seiner Internetseite veröffentlicht hatte, sei von der Meinungsfreiheit nicht mehr gedeckt, hieß es im Urteil. Mit dem Pamphlet "Freigabe des Fickviehs" habe er die MenschenwĂŒrde von Teilen der Bevölkerung verletzt und zum Hass aufgestachelt.

Pirinçci hatte seinen Beitrag als eine "scharfe und satirische Abrechnung mit der Kölner Silvesternacht" bezeichnet, die von der Meinungsfreiheit gedeckt sei.

Sexualforscherin diffamiert

In einem zweiten angeklagten Fall hatte Pirinçci via Facebook eine Kasseler Sexualforscherin unter anderem als "sexbesessene Zwangsjacken-Kandidatin" diffamiert.

Der Text sei fraglos eine Beleidigung, befand der Amtsrichter. Es ist bereits die dritte Verurteilung des einst erfolgreichen Bonner Krimiautors ("Felidae").

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Mehr als 200 Festnahmen bei "Pride Parade" in Istanbul gemeldet
Justiz & KriminalitÀt
KriminalfÀlle




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website