Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Spanien: Mehrere Menschen bei Stierrennen aufgespießt

Festival San Fermín  

Mehrere Menschen bei Stierrennen aufgespießt

07.07.2017, 10:21 Uhr | AP, t-online.de

Spanien: Mehrere Menschen bei Stierrennen aufgespießt. Jedes Jahr kommen tausende Besucher nach Pamplona, um an den Sanfermines an den Stierläufen teilzunehmen. (Quelle: dpa/Alvaro Barrientos)

Jedes Jahr kommen tausende Besucher nach Pamplona, um an den Sanfermines an den Stierläufen teilzunehmen. (Quelle: Alvaro Barrientos/dpa)

Mindestens zwei Menschen wurden bei dem Stierlauf in Pamplona auf die Hörner genommen. Es war das erste Stierrennen des diesjährigen Festivals San Fermín in der nordspanischen Stadt.

Einem Mann sei am Freitag in die Brust gestochen worden, einem weiteren in den Bauch, sagte ein Sprecher des Roten Kreuzes, José Aldaba. Beide wurden sofort in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Weitere Teilnehmer an dem Rennen zogen sich vermutlich Prellungen zu, als zwei der Tiere sich auf dem Weg in die Stierkampfarena Pamplonas von den anderen vier Stieren in der Gruppe trennten. Sie legten die 850 Meter lange Strecke über Pflastersteine in knapp drei Minuten zurück.

Sowohl Menschen als auch Stiere werden jährlich verletzt. (Quelle: Reuters/Joseba Etxaburu)Sowohl Menschen als auch Stiere werden jährlich verletzt. (Quelle: Joseba Etxaburu/Reuters)

Das Festival San Fermín

Das neuntägige Festival San Fermín wurde durch US-Liternaturnobelpreisträger Ernest Hemingway in seinem Roman "Fiesta" populär gemacht. Bei dem Rennen jagen sechs bis zu 650 Kilogramm schwere Stiere den Menschen hinterher, die die Hatz als Mutprobe und Nervenkitzel ansehen.

Das Festival lockt jedes Jahr im Juli Tausende Touristen in die Stadt. Regelmäßig gibt es dabei Dutzende Verletzte. Seit 1924 kamen aber auch 15 Menschen ums Leben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: