Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Hamburg: Obdachloser rettet 62-Jährigen vor dem Ertrinken

Sturz in die eiskalte Außenalster  

Obdachloser rettet 62-Jährigen in Hamburg vor dem Ertrinken

 (Quelle: Autor)

Von Tibor Martini

09.03.2018, 14:16 Uhr
Hamburg: Obdachloser rettet 62-Jährigen vor dem Ertrinken. Sonniges Wetter über der Hamburger Binnenalster. Einem älteren Mann wäre das eiskalte Wasser beinahe zum Verhängnis geworden. (Quelle: dpa)

Sonniges Wetter über der Hamburger Binnenalster. Einem älteren Mann wäre das eiskalte Wasser beinahe zum Verhängnis geworden. (Quelle: dpa)

In Hamburg ist ein Obdachloser zum Helden geworden: Als er von seinem Lager aus sah, wie ein Mensch in die eiskalte Außenalster stürzte, zögerte er keine Minute und rettete dem Mann damit wahrscheinlich das Leben.

In Hamburg hat ein 30-jähriger Obdachloser einen 62-jährigen Mann vermutlich vor dem Ertrinken gerettet. Der ältere Mann war laut Polizeiangaben auf dem Nachhauseweg von einer Feier, als er in die eiskalte Außenalster stürzte.

Zu seinem Glück hatte in unmittelbarer Nähe ein Obdachloser sein Zelt unter einer Brücke aufgeschlagen und hörte die Geräusche und die Hilferufe des Mannes.

Der Obdachlose handelte sofort

Als der Obdachlose sah, dass sich der 62-Jährige nicht selbst aus dem eiskalten, brusttiefen Wasser befreien konnte, zog er den Mann unter großer Kraftanstrengung aus dem Wasser ans Ufer und verständigte mit seinem Telefon die Rettungskräfte.

Laut „Hamburger Abendblatt“ musste der Mann von Rettungskräften reanimiert werden. Laut Polizeiangaben wurde der 62-Jährige unterkühlt in ein Krankenhaus eingeliefert. Zum derzeitigen Gesundheitszustand kann nichts gesagt werden.

Hamburger Feuerwehrleute bei einer Übung Anfang März. Dieses Mal mussten sie nicht selbst aufs Eis. (Quelle: dpa)Hamburger Feuerwehrleute bei einer Übung Anfang März. Dieses Mal mussten sie nicht selbst aufs Eis. (Quelle: dpa)

Schon der dritte Eis-Einbruch in der Alster in dieser Woche

Die Heldentat des Obdachlosen war schon die dritte Rettung eines Verunglückten aus der Alster in Hamburg in dieser Woche. Schon am Donnerstagnachmittag musste ein Mann von der Feuerwehr aus der Alster gerettet werden.

Der 50-Jährige hatte das dünne Eis der Alster betreten und war etwa 30 Meter vom Ufer entfernt eingebrochen. Einige Stunden zuvor war ein 55-Jähriger in die Elbe gestürzt. Auch er konnte gerettet werden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe