• Home
  • Panorama
  • Menschen
  • South Carolina in den USA: Vater und Tochter bei Hirschjagd erschossen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKlima-Protest in Hamburg eskaliertSymbolbild für einen TextGasspeicher: Erstes Ziel erreichtSymbolbild für einen TextRBB-Affäre: Neue FragenSymbolbild für einen TextStartrainer kündigt Karriereende anSymbolbild für einen TextFrüherer Deutsche-Bank-Chef ist totSymbolbild für einen TextMerz kritisiert ARD und ZDFSymbolbild für einen TextTaliban gehen gegen Frauenprotest vorSymbolbild für einen TextModeratorin liebt "Bachelorette"-SiegerSymbolbild für einen TextDFB-Star trifft bei Bundesliga-RückkehrSymbolbild für einen TextAngelina Jolie weint fast wegen TochterSymbolbild für einen TextWaldbrand in Hessen – Sechs VerletzteSymbolbild für einen Watson TeaserGriechenland: Einschränkung für ReisendeSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Vater und Tochter auf der Hirschjagd erschossen

  • Josephin Hartwig
Von Josephin Hartwig

Aktualisiert am 03.01.2020Lesedauer: 1 Min.
Rothisch in Kopenhagen, Dänemark. (Symbolbild)
Die Hirschjagd endet im US-Bundesstaat South Carolina mit einem Unglück: Vater und Tochter sterben bei Schüssen. (Symbolbild) (Quelle: Horst Jegen/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein 30-Jähriger und seine Tochter gehen wie schon oft zuvor auf die Jagd. Im US-Bundesstaat South Carolina wollen sie einen Hirsch schießen. Doch etwas geht schief und die beiden sterben noch im Wald.

Im US-Bundesstaat South Carolina sind ein 30-jähriger Mann und seine neunjährige Tochter bei einer Hirschjagd erschossen worden. Wie der US-Nachrichtensender "WCSC" berichtet, ist es bereits am 1. Januar zu dem Unglück gekommen. Nun werden Details bekannt.

Vater und Tochter seien selbst auf der Jagd gewesen und womöglich von anderen Jägern für Hirsche gehalten worden, wie Rettungskräfte dem Nachrichtensender mitteilten. Eigentlich sei der 30-Jährige ein erfahrener Jäger, der das Mädchen auch zuvor schon mit auf die Jagd genommen hatte. Die zuständige Jagdbehörde erklärte, der 30-Jährige sei mit seiner Tochter und zwei weiteren Jägern unterwegs gewesen, als es zu den tödlichen Schüssen kam. Wie es dazu kommen konnte, ist noch unklar. Offenbar hatten die Jäger versucht, eine sogenannte Treibjagd zu starten und deshalb die Schüsse abgegeben.

Die Opfer starben noch am Unfallort, gerufene Rettungskräfte konnten nichts mehr für sie tun. In wenigen Tagen soll eine Obduktion der beiden stattfinden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Leichtdrachen stürzt ab – zwei Tote
Justiz & Kriminalität
Kriminalfälle




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website