Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Niesky in Sachsen: Wölfe sollen 40 Schafe getötet haben – 80 noch vermisst

Daubaner Wolfsrudel  

Wölfe sollen in Ostsachsen 40 Schafe getötet haben

09.10.2018, 16:33 Uhr | AFP

Niesky in Sachsen: Wölfe sollen 40 Schafe getötet haben – 80 noch vermisst. Diepholzer Moorschnucken (Symbolbild): In Ostsachsen wurden 40 Moorschnucken bei einem Wolfangriff getötet.  (Quelle: Nick Upton/robertharding)

Diepholzer Moorschnucken (Symbolbild): In Ostsachsen wurden 40 Moorschnucken bei einem Wolfangriff getötet. (Quelle: Nick Upton/robertharding)

Anwohnern und Mitarbeitern zufolge wurden die Wölfe auch noch bei der Tat gesehen – scheinbar ganz ungeniert hat sich das Rudel an einer Herde Moorschnucken zu schaffen gemacht. 

In Ostsachsen haben Wölfe offenbar 40 Schafe getötet. Dem Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) zufolge gab es am Dienstagmorgen bei Niesky einen Wolfsangriff auf eine Herde mit rund 140 tragenden Mutterschafen. Etwa 40 Moorschnucken seien tot, rund 80 würden noch vermisst, sagte Antje Hertweck von der Naturschutzstation "Östliche Oberlausitz" dem Sender.

Einige Wölfe wurden demnach von Anwohnern und auch von Mitarbeitern der Naturschutzstation bei den gerissenen Tieren gesehen. Nach den fehlenden Tieren wurde noch gesucht. Die Naturschutzstation engagiert sich demnach mitten im Bestandsgebiet des sogenannten Daubaner Wolfsrudels seit mehr als zwei Jahrzehnten bei der Landschaftspflege mit Moorschnucken und Burenziegen.

Seit der Rückkehr des Wolfs nach Deutschland im Jahr 2000 breitet sich das Raubtier weiter aus. In Sachsen gibt es neben Brandenburg die meisten Wölfe. Immer wieder kommt es zu Konflikten, weil die Wölfe Nutztiere reißen. Wölfe sind strengstens geschützt. Es ist verboten, sie einzufangen oder gar zu töten.

Verwendete Quellen:
  • AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: