Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Ingelheim: Elf Wildschweine auf Autobahn getötet

Vier Autos rasen in Rotte  

Elf Wildschweine sterben nach Crash auf Autobahn

17.10.2019, 10:48 Uhr | AFP

Ingelheim: Elf Wildschweine auf Autobahn getötet. Ein Wildschwein auf der Straße: Die Reinigungsarbeiten dauerten mehrere Stunden, insgesamt entstand ein Schaden von rund 16.000 Euro. (Symbolbild) (Quelle: Tobias Titz/fStopImages)

Ein Wildschwein auf der Straße: Die Reinigungsarbeiten dauerten mehrere Stunden, insgesamt entstand ein Schaden von rund 16.000 Euro. (Symbolbild) (Quelle: Tobias Titz/fStopImages)

Die Tiere standen mitten auf der Autobahn, die Autos konnten nicht mehr bremsen. Bei einem schweren Wildunfall auf der A 60 sind elf Wildschweine ums Leben gekommen.

In Rheinland-Pfalz sind vier Autos in eine Rotte Wildschweine hineingefahren und haben dabei elf Tiere getötet. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall auf der Autobahn 60 in Höhe der Ausfahrt Ingelheim-Ost, wo die Rotte von rund 20 Tieren auf der Fahrbahn stand.
 

 
Eines der Autos war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Den Schaden bezifferte die Polizei auf rund 16.000 Euro.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal