t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePanoramaVermischtes

Christina Block: Sie soll die Entführung ihrer Kinder gestanden haben


So geht es ihren Kindern jetzt
Christina Block soll Entführung zugegeben haben

Von t-online, mtt

Aktualisiert am 04.01.2024Lesedauer: 2 Min.
Christina Block mit Ex-Mann Stephan Hensel und den Töchtern Greta und Johanna (Archivbild): Johanna lebt derzeit bei ihrem Vater, Greta bei ihrer Mutter in Hamburg.Vergrößern des BildesChristina Block mit Ex-Mann Stephan Hensel und den Töchtern Greta und Johanna (Archivbild): Johanna lebt derzeit bei ihrem Vater, Greta bei ihrer Mutter in Hamburg. (Quelle: Eventpress/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Acht Männer haben zwei Kinder ins Auto gezerrt, von Dänemark nach Deutschland gefahren. Jetzt war die Polizei bei ihrer Mutter Christina Block zum Hausbesuch.

Seit der Silvesternacht beschäftigt dieser Sorgerechtsstreit Deutschland: Zwei Kinder der Steakhaus-Erbin Christina Block sind aus Dänemark nach Deutschland entführt worden, ein überfallartiges Kommando entriss die dreizehnjährige Klara und den zehnjährigen Theodor den Händen ihres Vaters Stephan Hensel.

Kurz darauf bekannte Christina Block, dass die Kinder bei ihr und "wohlauf" seien. Am Donnerstag berichtete die Hamburger Polizei nun von einem Hausbesuch bei ihr. Auch das Jugendamt sei am Mittwochabend dabei gewesen, als die Beamten bei der Familie klingelten.

"Wir konnten uns davon überzeugen, dass die Kinder bei Frau Block sind", teilte Polizeisprecherin Sandra Levgrün mit. Zu dem Zustand der beiden sagte die Sprecherin lediglich, es gehe ihnen "augenscheinlich körperlich gut".

Block-House-Erbin soll Aktion zugegeben haben

Wie die Kinder die Entführung seelisch verkraftet haben, ist offen. Ein Experte sagte t-online, Gewalterfahrungen würden in der Regel das gesamte Weltbild von Kindern ändern. "Das grundlegende Sicherheitsgefühl der Kinder geht in Fällen wie diesem oftmals verloren", erklärte der Kindertherapeut Christian Lüdke. Die emotionale Extremsituation könne in einem Trauma enden. Mehr zu den möglichen psychischen Folgen der Entführung lesen Sie hier.

Unterdessen berichtete das "Hamburger Abendblatt", die Block-House-Erbin habe gegenüber der Leitenden Oberstaatsanwältin in Hamburg eingeräumt, die Aktion an Silvester in Auftrag gegeben zu haben. Offiziell wollten sich die Ermittler dazu nicht äußern. Polizei und Staatsanwaltschaft erklärten lediglich, dass sie weiterhin damit beschäftigt seien, das Geschehen aufzuklären. "Zum Schutz laufender Ermittlungen und zur Wahrung von Persönlichkeitsrechten" werde man derzeit aber keine näheren Auskünfte erteilen. Christina Block selbst dementierte später, sie habe den Entführungsauftrag zugegeben.

Dänische Polizei ermittelt

Stephan Hensel, der Ex-Mann von Christina Block, war in der Silvesternacht von Unbekannten in Süddänemark überfallen worden. Es werde wegen Körperverletzung und Freiheitsberaubung ermittelt, hieß es in der Mitteilung der dänischen Polizei.

Der Sorgerechtsstreit hat dem Gründer der Restaurantkette Block House, Eugen Block, "viel Herzleid" bereitet. Das sagte der 83-Jährige dem "Hamburger Abendblatt". Er bestätigte, dass sich seine Enkel nun bei seiner Tochter Christina Block aufhalten, er habe sie aber noch nicht wiedergesehen.

Dänemark und das europäische Familienrecht

Bereits vor einem Jahr hatte Christina Block in einem Interview der Zeitung gesagt, dass sie seit (damals) 16 Monaten nichts von ihren Kindern gehört habe. An einem Wochenende im August 2021 hatten die Kinder ihren Vater in Dänemark besucht – und waren nicht nach Deutschland zurückgekehrt.

Dänemark hat nach Angaben des Berliner Familienrechtlers Peter Junggeburth als einziges EU-Land zwei wichtige Rechtsverordnungen der Europäischen Union nicht übernommen. So erkenne es Entscheidungen von Familiengerichten zum Sorgerecht in EU-Partnerländern nicht automatisch an.

Die Block-Gruppe mit rund 2.400 Beschäftigten ist vor allem durch die Steakhauskette Block House und das Hamburger Fünf-Sterne-Hotel Grand Elysée bekannt.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website