t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanoramaVermischtes

USA | Denver: Flugzeug muss auf dem Weg nach Boston notlanden


Schock für Passagiere
Flügelschaden zwingt Boeing 757 zum Notlanden

Von t-online, lma

22.02.2024Lesedauer: 1 Min.
Ein beschädigter Flügel einer Boeing 737: Ein Passagier filmte den Schaden während des Fluges.Vergrößern des BildesEin beschädigter Flügel einer Boeing 757: Ein Passagier filmte den Schaden während des Fluges. (Quelle: Screenshot von X Kelly Sullivan )
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Ein Schockmoment für die Passagiere: Durch das Fenster konnten sie den Schaden am Flügel sehen. In Denver kam es dann zu Notlandung.

Ein Flugzeug musste wegen eines Schadens notlanden: Die Passagiere konnten am Dienstagmorgen dabei zusehen, wie Teile eines Flügels abfielen, das berichtet der Lokalsender "Boston25 News". Die Maschine war auf dem Weg von San Francisco nach Boston. In Denver musste das Flugzeug dann notlanden. Die Maschine der Airline United Airways hatte 165 Passagiere an Bord. Sie konnten in Denver in ein anderes Flugzeug steigen und ihre Reise fortsetzen.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Der Passagier Kevin Clarke will bereits vor dem Besteigen der Maschine Vogelschäden entdeckt haben. Nach dem Start sah er dann durch das Fenster, dass "die gesamte Vorderkante des Flügels zerstört" wurde. "Zuerst herrschte etwas Panik, aber der Pilot kam zurück, schaute es sich an, machte ein paar Fotos davon, sprach mit den Leuten am Boden und sagte: Ja, weiter nach Denver, das sollte kein Problem sein", sagte Clarke im Gespräch mit "Boston25".

Die Airline bestätigte den Vorfall, laut "Boston25". Am Ende erreichten die Passagiere ihr Ziel mit drei Stunden Verspätung. Die Flugzeuge aus dem Hause Boeing landeten in der letzten Zeit immer wieder wegen Mängeln in den Schlagzeilen internationaler Zeitungen.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website