Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePanoramaWetter

Wetter in Deutschland: Es wird kühler – Schnee in den Alpen erwartet


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNRW: Radfahrer in Innenstadt erschossenSymbolbild für einen TextNetanjahu arbeitet an radikaler KoalitionSymbolbild für einen TextFifa will Portugal-Tor wohl neu bewertenSymbolbild für einen TextWM: Medien vermuten Benzema-RückkehrSymbolbild für einen TextElon Musk greift Apple anSymbolbild für einen TextMann zündet Cola-Bombe: AnklageSymbolbild für einen TextDer nächste Schlagerstar hört aufSymbolbild für einen TextTest: Das ist das beste HandynetzSymbolbild für einen TextPaukenschlag bei Rekordmeister JuveSymbolbild für ein VideoGrößter Vulkan der Welt ausgebrochenSymbolbild für einen Text"Patriot" fährt mit Auto in SitzblockadeSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Kandidat bittet Jauch um GefallenSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Es wird kühler – Schnee in den Alpen erwartet

Von dpa
Aktualisiert am 03.11.2022Lesedauer: 2 Min.
imago images 170847774
Herbst im Siegerland (Symbolbild): Die Temperaturen liegen am Wochenende bei 8 bis 14 Grad. (Quelle: IMAGO/Rene Traut)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Zum Wochenende wird es kälter in Deutschland. In den Alpen könnte es sogar schneien. Ein starker Wintereinbruch ist dies aber noch nicht.

Es wird vorerst kühler und herbstlicher in Deutschland: In den kommenden Tagen zieht ein Tief über Mitteleuropa und bringt, zumindest vorübergehend, kältere Luftmassen mit sich. Dabei wird in den Alpen auch Schnee erwartet, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Donnerstag in Offenbach mitteilte. Allerdings: "Ein starker und nachhaltiger Wintereinbruch mit Schneefällen auch in den Mittelgebirgen ist noch nicht in Sicht", sagte DWD-Meteorologe Marco Manitta.

Der Prognose zufolge bleibt es am Freitag im Süden und Osten trüb und regnerisch. An den Alpen soll es auch längere Zeit regnen und oberhalb von 1.300 Metern schneien. "Bis zum Abend kann sich eine bis zu 15 Zentimeter hohe Neuschneedecke bilden", sagte Manitta. Die Sonne zeige sich nur ab und an im Nordwesten bei vereinzelten Schauern. Die Höchstwerte liegen nur noch bei 13 Grad an der Nordsee und 6 Grad an den Alpen. Dazu kann es böigen West- bis Nordwestwind geben.

Wochenende meist trocken

Auch am Samstag zeigt sich der Himmel vielerorts wolkenverhangen. Vor allem im Süden und an der Nordsee werden gebietsweise Regen oder einzelne Schauer erwartet, sonst bleibt es meist trocken. Die Temperaturen erreichen 8 bis 14 Grad.

Am Sonntag bleibt es im Westen und Nordwesten stark bewölkt bis bedeckt und es gibt gebietsweise Regen. Sonst ist es dem DWD zufolge teils wolkig, teils sonnig – vor allem an den Alpen sowie am Nordrand einiger Mittelgebirge. In den Niederungen Süddeutschlands kann es örtlich beständigen Nebel geben. Die Höchstwerte liegen erneut bei 8 bis 14 Grad, bei Dauernebel werden laut den Meteorologen kaum 5 Grad erreicht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Nächste Woche kommt die Kälte
  • Sandra Sperling
  • Axel Krüger
Von Sandra Groeneveld, Axel Krüger
DeutschlandNordseeOffenbach
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website