t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePolitikUkraine

Russisches Fernsehen: Moderatoren nennen Kritik "Haufen Scheiße"


Kritik am Krieg sorgt für Eklat im russischen Fernsehen


02.11.2022Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.

Nirgends wird der Krieg gegen die Ukraine so positiv dargestellt wie im russischen Fernsehen. Kritik wird im Keim erstickt, wie diese Szene zeigt.

Wer sich Ausschnitte aus russischen Talkshows anschaut, hört immer wieder die gleichen Aussagen: Der Krieg gegen die Ukraine und den "satanischen Westen" sei ein "heiliger Krieg", der Tod besser als eine Niederlage. Militärische Rückschläge werden unter den Tisch gekehrt, erfolgreiche Schläge gegen ukrainische Ziele ausgiebig gefeiert. Wer es dennoch wagt, den Krieg zu kritisieren, bekommt sofort Gegenwind der Moderatoren zu spüren. Das musste nun der Soziologe Aleksej Roschin erfahren.

Was Roschin mit deutlichen Worten kritisierte und wie heftig die russischen Moderatoren darauf reagierten, sehen Sie direkt hier oder im Video oben.

Verwendete Quellen
  • Ausschnitt aus dem russischen Fernsehen via Twitter
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website