t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikUkraine

Robotyne in der Ukraine: Russland dringt in umkämpftes Dorf vor


Strategisch wichtiger Ort im Video
Putins Truppen dringen in umkämpftes Dorf ein – Drohne greift an


25.02.2024Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Player wird geladen
Kämpfe in Robotyne: Russische Soldaten sollen in das strategisch wichtige Dorf einmarschiert sein.

Russische Soldaten marschieren in das Dorf Robotyne in der Südukraine ein. Der Vormarsch gelingt allerdings nicht ohne Verluste, wie Videos zeigen sollen.

Russische Streitkräfte haben kürzlich einen bestätigten Vormarsch im westlichen Oblast Saporischschja durchgeführt. Geolokalisierte Aufnahmen aus der Südukraine sollen außerdem zeigen, wie die Truppen in das Zentrum von Robotyne eindringen.

Bei der Befreiung des strategisch wichtigen Dorfes durch die Ukraine im vergangenen Jahr zwischen Juni und August 2023 starben mehrere tausend ukrainische und russische Soldaten.

Moskaus Streitkräfte befinden sich derzeit im Süden und im Osten der Ukraine in der Offensive und haben die Ukraine unter anderem zum Rückzug aus der Stadt Awdijiwka in der Ostukraine gezwungen.

Videotranskript lesenEin- oder Ausklappen

Neues Filmmaterial aus der Südukraine soll zeigen, wie russische Streitkräfte in das Zentrum von Robotyne in der Region Saporischschja eindringen.

Laut Medienberichten hätte Russland zuletzt um die 50.000 Soldaten in der Region stationiert, um weiter vorzurücken.

Berichten zufolge haben sich die ukrainischen Verteidiger zurückgezogen, um eine Verteidigungslinie im Norden gegen die Angriffe der russischen Streitkräfte zu sichern.

Die meisten der abgesetzten russischen Soldaten sollen kurz darauf allerdings von Drohnen getötet worden sein.

Auch soll die ukrainische Armee die beiden eingesetzten BMP-3-Schützenpanzer zerstört haben.

Unabhängig prüfen lässt sich das nicht.
Der Ort gilt für beide Parteien als strategisch wichtig.

Für Russland ist Robotyne ein wichtiger Teil der Verteidigungslinie in der Region Tokmak.
Die Ukraine könnte das Dorf wiederum als Ausgangspunkt für einen Angriff in Richtung Asowsches Meer nutzen.

Die Ukraine gab Ende August bekannt, dass ihre Streitkräfte die Kontrolle über Robotyne in Saporischschja, einer der vier von Russland annektierten ukrainischen Regionen, zurückerobert hätten.

Bei der Befreiung des Dorfes im vergangenen Jahr starben mehrere tausend ukrainische Soldaten. Auch mehrere tausend Russen starben während der Schlacht um das Dorf zwischen Juni und August 2023.

Moskaus Streitkräfte befinden sich derzeit im Süden und im Osten der Ukraine in der Offensive und haben die Ukraine unter anderem zu einem Rückzug aus der Stadt Awdijiwka in der Ostukraine gezwungen.

Im Video hier oder oben können Sie die Szenen des Einmarsches in das strategisch wichtige Dorf und den Beschuss der Truppen sehen.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur Reuters
  • Institute of the Study of War
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website