HomeRegionalBerlin

Bushido-Villa für Millionen versteigert – Staatsanwaltschaft ermittelt


Das schaut Berlin auf
Netflix
1. Fate: The Winx SagaMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Bushido-Villa für Millionen versteigert – Staatsanwaltschaft ermittelt

Von dpa, pb

Aktualisiert am 10.07.2022Lesedauer: 2 Min.
Berliner Clan-Chef Arafat Abou-Chaker (Archivfoto): Sein Sohn ersteigerte zwei Villen, nun wird ermittelt.
Berliner Clan-Chef Arafat Abou-Chaker (Archivfoto): Sein Sohn ersteigerte zwei Villen, nun wird ermittelt. (Quelle: Olaf Wagner/imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wie kann sich ein 21-Jähriger einen Villenkomplex im Millionenwert leisten? Zwei Staatsanwaltschaften ermitteln.

Es war einer der prominentesten Zwangsversteigerungen, die die Berliner wohl je erlebt haben. Nun droht dem Sieger der Auktion ein Nachspiel: Nach der Zwangsversteigerung des millionenschweren ehemaligen Anwesens von Rapper Bushido und dem Berliner Clan-Chef Arafat Abou-Chaker ermittelt die Staatsanwaltschaft Bochum wegen des Verdachts der Geldwäsche.

Mitte Juni war das Anwesen am Amtsgericht Potsdam zwangsversteigert worden. Nun sei ein Ermittlungsverfahren gegen eine Person aus Oer-Erkenschwick eingeleitet worden, teilte Oberstaatsanwalt Jan Oelbermann auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa mit.

Die "Welt am Sonntag" und die "Bild"-Zeitung hatten zuerst berichtet, dass es sich dabei um den Abou-Chaker-Sohn Ahmed handelt, der als einziger Bieter das Villenensemble für rund 7,4 Millionen Euro ersteigert hatte. Der Verkehrswert der Immobilie war mit 14,8 Millionen Euro beziffert worden. Das Gebot des 21-Jährigen entsprach der Mindestsumme, die geboten werden musste.

Clan-Villa in Kleinmachnow versteigert

Laut Staatsanwaltschaft werde nun geprüft, ob für den Kauf der Immobilie in Kleinmachnow (Brandenburg) Geld aus Straftaten verwendet wurde. Auch Brandenburger Staatsanwälte prüfen den Fall: Laut "Bild" hat die Schwerpunktstaatsanwaltschaft in Eberswalde übernommen, ein formelles Ermittlungsverfahren gebe es demnach dort aber noch nicht.

Das Villenensemble und die Grundstücke mit einer Gesamtfläche von mehr als 16.600 Quadratmetern waren beim Amtsgericht Potsdam für rund 7,4 Millionen Euro versteigert worden.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Symbolbild für ein Video
Baerbock kontert Lawrow in knapp 20 Sekunden aus

Hintergrund der Versteigerung ist die Trennung der einstigen Geschäftspartner. Diese beschäftigt seit 2020 auch das Landgericht Berlin in einem Strafprozess – mit Bushido (bürgerlich Anis Mohamed Ferchichi) als Nebenkläger und Zeuge. Angeklagt sind neben dem Berliner Clan-Chef auch drei seiner Brüder.

Die Anklage lautet auf Freiheitsberaubung, versuchte schwere räuberische Erpressung, Nötigung, gefährliche Körperverletzung, Beleidigung und Untreue.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • bild.de (kostenpflichtig) : "Abou-Chakers Villen-Sprößling: Geldwäsche-Verdacht! Ermittlungen gegen Clan-Sohn"
  • welt.de (kostenpflichtig): "Woher kommen die 7,4 Millionen Euro für die Clan-Villa?"
  • Mit Informationen der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Antje Hildebrandt
Arafat Abou-ChakerBochumBushidoPotsdamWamS

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website