t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalBerlin

Kanzler Olaf Scholz auf Polizei-Elektroroller – ein herrlicher Anblick


Dieses Bild bringt dem Kanzler eine Menge Spott ein

Von t-online, cch

Aktualisiert am 21.12.2022Lesedauer: 2 Min.
Player wird geladen
Bundeskanzler Olaf Scholz: Zusammen mit Berlins Regierender Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) war er am Montag zu Besuch in einem BMW Werk. (Quelle: Reuters)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Olaf Scholz hat sich bei einem Besuch des BMW-Motorradwerks in Berlin-Spandau mit einem Elektroroller der Polizei ablichten lassen – nun spottet das Netz.

Gemeinsam mit der Regierenden Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat Bundeskanzler Olaf Scholz das BMW-Motorradwerk in Spandau besichtigt – mitten im Wahlkampf für die Wiederholungswahl in Berlin. Fotos des Kanzlers auf einem elektronischen Polizeiroller machen nun im Netz die Runde.

Comedian Fabian Köster zum Beispiel postete das Bild auf Twitter mit den Worten "Alarm für Olaf 11". Darunter schrieb er: "Folge 836: Kommissar Olaf ist einem falschen Doktor auf der Spur. Doch ist der Täter am Ende in den eigenen Reihen?"

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Das rief noch weitere Kommentatoren auf den Plan. "Helm aufsetzen Olaf! Sonst Strafe!", befahl jemand unter dem Post. Eine andere Nutzerin fand das Foto einfach nur niedlich: "Da freut sich aber einer."

Dementsprechend wurde Scholz auch oft mit einem Kind verglichen: "Der kleine Olaf möchte bitte zur Rutsche ins Bällebad kommen". "Mein Neffe hat auch so ein Ding … er ist 4 Jahre und die Optik ist sehr ähnlich" oder "Aber nur eine Runde Olli, du hast grad Currywurst gegessen und Muddi hat ihren guten Blazer an", schrieben weitere Nutzer.

Aber nicht nur an ein Kind, auch an eine Playmobilfigur fühlten sich die Kommentatoren bei dem Anblick erinnert. "Mein erster Gedanke: Ein neues Playmobil-Set", schrieb einer. Ein anderer postete kommentarlos ein Bild von einer Playmobilfigur, die auf einem Ghostbusters-Motorrad sitzt.

Ein anderer fand folgende Worte: "Personalmangel bei der Polizei Hin oder Her … wir brauchen Olaf Scholz weiter als Bundeskanzler!"

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Neben vielen Witzen gab es aber auch einige kritische Stimmen. So schrieb Grünen-Politikerin Sabine Bangert zu dem Bild aus dem BMW-Werk: "Und täglich grüßt das Murmeltier – Giffey und Saleh hatten sich vor der letzten Wahl dort auch schon ablichten lassen ..." Jemand anderes fragte einfach nur: "OMG – hat der momentan nichts Besseres zu tun als, auf einem Polizeiroller herumzusitzen?" Und weiter hieß es: "Selbst Giffey wusste, wieso sie nicht auf dieses Motorrad steigt."

War der Besuch des BMW-Werks ein Wahlkampftermin?

Bei dem Termin am Montag ließen sich Scholz und Giffeys an verschiedenen Stationen Details über die Motorradfertigung, Digitalisierung, Logistik und Qualitätssicherung erläutern und sprachen mit Beschäftigten. Dabei lag ein besonderer Fokus auf der Elektromobilität: Ein Teil der bis zu 800 Motorräder, die BMW täglich in Berlin produziert werden, sind elektrische Modelle. Das Spandauer Motorradwerk der BWM Group zählt mit etwa 4.000 Beschäftigten zu den wichtigsten Industriebetrieben in der Hauptstadt.

Offiziell war der Werksbesuch der Politiker am Montag nicht als Wahlkampftermin deklariert. Der Auftritt liegt rund zwei Monate vor der Wiederholungswahl zum Berliner Abgeordnetenhaus am 12. Februar.

Verwendete Quellen
  • Posts und Kommentare auf Twitter
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website