t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalBerlin

Berlinale 2024: Alles zur Eröffnungsgala – diese Promis sind dabei


Große Eröffnungsgala am Donnerstag
74. Ausgabe der Berlinale startet – diese Stars sind dabei

Von dpa, t-online, ksi

Aktualisiert am 16.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Berlin: Der Eingangsbereich am Berlinale Palast ist am frühen Morgen am Tag der Eröffnung leer. Die 74. Ausgabe der Berlinale wird am heutigen Donnerstag eröffnet.Vergrößern des BildesBerlin: Der Eingangsbereich am Berlinale Palast ist am frühen Morgen am Tag der Eröffnung leer. Die 74. Ausgabe der Berlinale wird am heutigen Donnerstag eröffnet. (Quelle: dpa)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die Berlinale 2024 beginnt. Zur Eröffnung wird "Oppenheimer"-Star Cillian Murphy erwartet. Auch diese Stars stehen auf der Gästeliste.

Heute beginnen in Berlin die Internationalen Filmfestspiele. Oscar-Preisträgerin Lupita Nyong'o ("12 Years a Slave") leitet in diesem Jahr di internationale Jury und stellt sich am Vormittag (10.25 Uhr) erstmals gemeinsam mit den anderen Jurymitgliedern bei einer Pressekonferenz vor. Eröffnet wird das diesjährige Festival mit dem irisch-belgischen Wettbewerbsbeitrag "Small Things Like These" mit Cillian Murphy und Emily Watson. Dazu werden unter anderem Hauptdarsteller Cillian Murphy und Produzent Matt Damon in der Hauptstadt erwartet.

Auf der Gästeliste stehen unter anderem auch die Schauspielerinnen Saoirse Ronan ("Lady Bird"), Iris Berben und Liv Lisa Fries, der Schauspieler Lars Eidinger, Ex-Fußballprofi Philipp Lahm, Kulturstaatsministerin Claudia Roth (Grüne) und Berlins Regierender Bürgermeister Kai Wegner (CDU). Die Eröffnungsgala wird ab 19.20 Uhr vom Fernsehsender 3sat übertragen.

Zwei Deutsche im Wettbewerb

Die Berlinale zählt neben Cannes und Venedig zu den großen Filmfestivals der Welt. Insgesamt werden bis zum 25. Februar rund 240 Filme aus 80 Ländern gezeigt. Um den Goldenen Bären konkurrieren in diesem Jahr 20 Filme. Mit Andreas Dresen und Matthias Glasner sind auch zwei deutsche Regisseure im Rennen um die begehrte Auszeichnung.

Andreas Dresens "In Liebe, Eure Hilde" mit "Babylon Berlin"-Star Liv Lisa Fries in der Rolle der Hilde Coppi handelt von der Neuköllner NS-Widerstandsgruppe "Rote Kapelle". Matthias Glasner geht mit dem Drama "Sterben" ins Rennen. In Glasners Drama spielt neben Lars Eidinger unter anderem Corinna Harfouch. Die Preise werden am 24. Februar im Rahmen einer Gala verliehen.

Den Goldenen Ehrenbären für sein Lebenswerk erhält am 20. Februar der amerikanische Regisseur, Produzent und Drehbuchautor Martin Scorsese. Aus diesem Grund stehen einige Klassiker des Regisseurs auf dem Programm, darunter die Komödie "After Hours" und das Drama "The Departed".

  • Für das bisherige Leitungsduo Mariette Rissenbeek und Carlo Chatrian ist es die letzte Ausgabe in dieser Funktion. Lesen Sie hier, wer dann übernimmt.
  • Kurz vor Beginn der 74. Ausgabe war eine Debatte um die Ein- und Ausladung von AfD-Politikern zur Eröffnungsgala entbrannt. Erfahren Sie hier, was passiert ist.

Ticketverkauf am Montag gestartet

Knapp 78.000 Tickets haben Filmfans am ersten Tag des Vorverkaufs für die diesjährige Berlinale erworben. Die Tickets für die regulären Vorstellungen kosten in diesem Jahr 15 Euro. Im Berlinale Palast am Potsdamer Platz und bei den Special Gala Premieren in der Verti Music Hall sind es 18 Euro. Ermäßigungen gibt es für Schüler, Studenten, Bürgergeldempfänger und Arbeitslose. Tickets sind immer drei Tage im Voraus erhältlich.

Wie 2023 wird der Vorverkauf auch in diesem Jahr fast ausschließlich online erfolgen. Der Online-Verkauf der neu freigeschalteten Tickets startet täglich um 10 Uhr über einen Link auf der Seite berlinale.de.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website