• Home
  • Regional
  • Frankfurt am Main
  • 9-Euro-Ticket: Überfüllte Klos – Frau macht sich in die Hose


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDAZN-Ärger bei Bayern-SpielSymbolbild für einen TextSchüsse vor dem US-KapitolSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextWalross Freya wurde eingeschläfertSymbolbild für einen TextTaschendiebe bestehlen ZivilfahnderSymbolbild für einen TextEM-Sensation: Doppel-Gold für DTB-TeamSymbolbild für einen TextAktivisten betonieren Golflöcher zuSymbolbild für einen TextBeatrice Egli überrascht im "Fernsehgarten"Symbolbild für einen TextTödlichen Unfall verursacht: 2,8 PromillePL: Kane schockt Tuchels Chelsea spätSymbolbild für einen TextBei Hitze im Auto gelassen: Hund stirbtSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer erntet heftige Fan-KritikSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Überfüllte Toiletten – Frau macht sich in die Hose

Von t-online, RF

Aktualisiert am 04.07.2022Lesedauer: 1 Min.
Frankfurt Hauptbahnhof: Die Gesamtzahl der Delikte an deutschen Bahnhöfen ist gestiegen.
Frankfurt Hauptbahnhof: Offene Toiletten sind in vielen Zügen Mangelware. (Quelle: Frank Sorge/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Diese 9-Euro-Zugfahrt ging in die Hose: Auf dem Weg nach Frankfurt fand eine Frau keine freie Toilette – und musste sich im Abteil erleichtern.

So hatte sich eine Frau aus Hessen ihre Reise mit dem 9-Euro-Ticket bestimmt nicht vorgestellt: Auf dem Weg mit dem Mittelhessen-Express in Richtung Frankfurt im Juni fand sie keine verfügbare Toilette und machte sich aus der Not heraus in die Hose. Das berichtete die "hessenschau".

Wie der Fahrgast berichtete, seien alle Toiletten zugesperrt gewesen. Verzweifelt habe sie nach Zugpersonal gesucht, aber niemand rechtzeitig finden können. Kurz vor Gießen habe die Frau es nicht mehr ausgehalten: "Ich hab mich in eine Ecke gestellt, und dann ist es einfach gelaufen", sagte sie gegenüber der "hessenschau".

Fahrgastverband ProBahn: Leider kein Einzellfall

Leider kein Einzelfall, wie der Fahrgastverband ProBahn feststellt: Gerade in Regionalbahnen, die aus mehreren voneinander getrennten Zugteilen bestehen, komme es derzeit immer häufiger zu solchen Komplett-Ausfällen, berichtet ein Sprecher gegenüber der "hessenschau". Ein Grund hierfür: Die Auslastung durch das 9-Euro-Ticket.

Denn oftmals seien die Toiletten gar nicht defekt, sondern die Tanke einfach überfüllt. Deswegen fordert der Verband mehr Personal, die kleine Störungen unterwegs beheben oder Fahrgästen weiterhelfen können. Auch die Deutsche Bahn und der Rhein-Main-Verkehrsbund haben sich bei der Frau entschuldigt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Wald in Südhessen brennt weiter – Bundeswehr eilt zur Hilfe

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website