Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalFrankfurt am Main

Starke Mieterhöhung: Frankfurter Kultlokal Heck Meck steht vor dem Aus


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWird ein Flüchtlingskind Frankfurts OB?Symbolbild für einen TextAirbnb-Betrug: Eine Million Euro StrafeSymbolbild für einen TextTriebwerk-Ausfall: Lufthansa-Flug in NotSymbolbild für einen TextTrauer um ältesten MenschenaffenSymbolbild für einen TextNach 140 Jahren: Metzgerei schließtSymbolbild für einen TextWas hinter dem Geldregen für die "Letzte Generation" stecktSymbolbild für einen TextWegen Putin: Ärger vor Netrebko-Auftritt Symbolbild für einen TextHaft: Mann tötete Igel und KaninchenSymbolbild für einen Text12-Jährige aus Hessen wurde gefundenSymbolbild für einen TextAmpel-Politiker wollen weniger Flüchtlinge

Starke Mieterhöhung: Kultlokal Heck Meck steht vor dem Aus

Von t-online, stn

Aktualisiert am 29.11.2022Lesedauer: 2 Min.
imago images 164126843
Traditionslokale in Frankfurt-Sachsenhausen (Archivbild): Muss bald it dem Heck Meck ein Kultlokal schließen?
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mit einer Petition wollen Stammgäste das Kultlokal Heck Meck retten. Denn dem Lokal droht eine heftige Mieterhöhung.

Nach 37 Jahren geht Michaela Schaar, die Wirtin des Frankfurter Traditionslokal Heck Meck, in Rente. Wenn es ab Ende März dann soweit ist, soll die Miete für das Lokal um das Dreifache erhöht werden.

Schaars Freundin Conni Rädler will die Kneipe eigentlich übernehmen. Doch die Kaltmiete von denn 3.900 Euro kann sie sich nicht leisten, berichtet die "Frankfurter Rundschau". Dafür seien Kosten für Personal, Energie und die Waren einfach zu hoch, heißt es. Das Heck Meck steht daher vor dem Ende. Auch ein Verkauf ist möglich.

Doch das wollen Stammgäste verhindern und haben deswegen eine Online-Petition gestartet. Auch die Politik mischt sich ein. Die Grünen und Linken im Ortsbeirat 2 (Stadtteile Bockenheim, Kuhwald, Westend) wollen den Verkauf mit einem gemeinsamen Antrag verhindern.

Heck Meck eine Kultstätte mit Konzerten und Thateraufführungen

1985 hatte Michaela Schaar mit Freunden das damalige "Frieseneck" übernommen. Erst nur zum Spaß. Doch im Laufe der Zeit entwickelte sich das Heck Meck in eine Kulturstätte mit Konzerten, Theateraufführungen bis hin zum Kneipenquiz.

Die Petition haben bislang rund 1.400 Menschen unterzeichnet. "Das Heck Meck hat den unverwechselbaren Charme einer lebendigen Stadtteilkneipe, wie es sie kaum noch in Frankfurt gibt. Die Menschen treffen sich, um zu diskutieren, Karten zu spielen, zu Karaoke- oder Quizabenden oder nur um Zeitung zu lesen oder einen Äppler zu trinken. Hier ist Platz für Alle und Jeden", heißt es im Aufruf der Petition.

Ein Verlust der Kultkneipe "wäre eine Katastrophe für Bockenheim, ein weiterer Verlust urbaner Vielfalt".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • fr.de: Traditionslokal Heck Meck in Frankfurt steht vor dem Aus: Stammgäste organisieren Petition
  • openpetition.de: Das Heck Meck muss bleiben
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Mann bedroht Zugbegleiter mit Messer
Von Stefan Simon

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website