• Home
  • Regional
  • Frankfurt am Main
  • Frankfurt am Main: Hunderte demonstrieren gegen Polizeigewalt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRKI: Inzidenz steigt um 38 ProzentSymbolbild für einen TextHeftige Unwetter: Viele SchädenSymbolbild für einen TextSchlagerstar muss Konzerte absagenSymbolbild für einen TextFrankreich verbietet vegetarische WurstSymbolbild für ein Video2.000 Jahre alte Schildkröte ausgegrabenSymbolbild für einen TextARD-Serienstar erlitt ZusammenbruchSymbolbild für einen TextBundesliga-Klubs starten neue KooperationSymbolbild für einen TextLudowig-Tochter zeigt sich im BikiniSymbolbild für einen TextVerstappen gegen Sperre für F1-LegendeSymbolbild für einen TextNarumol zeigt ihre TöchterSymbolbild für einen TextEinziges Spaßbad von Sylt muss schließenSymbolbild für einen Watson TeaserBecker bekommt erfreulichen Knast-BesuchSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Hunderte demonstrieren gegen Polizeigewalt

Von dpa, t-online, stn

Aktualisiert am 04.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Demonstrierende in Frankfurt am Dienstagabend: Rund 600 Menschen zogen durch die Innenstadt. Sie protestierten gegen Polizeigewalt.
Demonstrierende in Frankfurt am Dienstagabend: Rund 600 Menschen zogen durch die Innenstadt. Sie protestierten gegen Polizeigewalt. (Quelle: 5vision.media/leer)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Frankfurt am Main haben am Dienstagabend rund 600 Menschen gegen Polizeigewalt demonstriert. Anlass war der Tod eines Mannes nach einer Polizeikontrolle in Mannheim.

Rund 600 Menschen haben am Dienstagabend in der Frankfurter Innenstadt gegen Polizeigewalt demonstriert. Die Teilnehmer hätten vereinzelt Pyrotechnik angezündet, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Wie die "Frankfurter Rundschau" als erstes berichtete, zogen die Demonstrierenden von der Konstablerwache bis zum Opernplatz. Es wurden Bengalos gezündet, ansonsten sei die Demo friedlich verlaufen.

Zur Demo aufgerufen hatte ein linkes Bündnis. Sie riefen: „Polizeigewalt ist nicht nur ein amerikanisches Problem, sondern ein internationales, aber vor allem ein deutsches. Wie im Fall Oury Jalloh.“ Anlass der Protestaktion war der Tod eines Mannes am Montag nach einer Polizeikontrolle. Gegen die Einsatzbeamten wird ermittelt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Schulen in Hessen erinnern an Opfer der Amokfahrt
MannheimPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website