• Home
  • Regional
  • Hamburg
  • Sylt: Gemeinde baut Zaun gegen Punks wieder ab


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB könnte Schlesinger fristlos kündigenSymbolbild für einen TextTuchel zofft sich mit Trainer-KollegenSymbolbild für einen TextSchüsse vor dem US-KapitolSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextWalross Freya wurde eingeschläfertSymbolbild für einen TextDAZN-Ärger bei Bayern-SpielSymbolbild für einen TextEmpörung über Rhein-FeuerwerkSymbolbild für einen TextAktivisten betonieren Golflöcher zuSymbolbild für einen TextBeatrice Egli überrascht im "Fernsehgarten"Symbolbild für einen TextTrainer verärgert mit DDR-VergleichSymbolbild für einen TextBei Hitze im Auto gelassen: Hund stirbtSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer erntet heftige Fan-KritikSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Absperrungen gegen Punks auf Sylt wieder abgebaut

Von dpa, EP

Aktualisiert am 28.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Punks sitzen in Westerland an einem Brunnen (Archivbild). Der Zaun wurde bereits wieder abgebaut.
Punks sitzen in Westerland an einem Brunnen (Archivbild). Der Zaun wurde bereits wieder abgebaut. (Quelle: FABIAN BIMMER/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mit einem Zaun sollten in Westerland auf Sylt Punks vom Campen abgehalten werden. Nun ist er wieder weg – die Punks allerdings noch da.

Die Absperrungen rund um einen bei Punks auf Sylt beliebten Brunnen in Westerland sind nach wenigen Tagen wieder entfernt worden. "Die Situation hat sich über das Wochenende weiter entspannt, daher wurde der Zaun rund um den Wilhelminenbrunnen zurückgebaut", teilte der Bürgermeister der Gemeinde Sylt, Nikolas Häckel, der dpa auf Anfrage mit.

In der vergangenen Woche waren dort eine Mauer aus Betonblöcken sowie ein Zaun aufgestellt worden, um die kampierenden Punks abzuhalten. "Wir versuchen so, den Raum ein wenig zu ordnen", erklärte Bürgermeister Nikolas Häckel im Video von "Sylt 1". Die Maßnahme sollte den Bereich absichern.

Auch eine Mauer wurde aufgebaut, um zu verhindern, dass ein Durchgang als Toilette genutzt wird.
Auch eine Mauer wurde aufgebaut, um zu verhindern, dass ein Durchgang als Toilette genutzt wird. (Quelle: FABIAN BIMMER/dpa)

Sylt: Gemeinde behält Entwicklung weiterhin im Blick

Es handle sich rund um den Wilhelminenbrunnen um eine dynamische Lage. "Unsere Maßnahmen werden stets tagesaktuell an diese Dynamik angepasst." Man beobachte die Situation und werde situativ weiterhin angemessen reagieren. Zuvor hatte das "Hamburger Abendblatt" berichtet.

Die Einführung des 9-Euro-Tickets hat dazu geführt, dass viele Punks auf die Nordseeinsel reise. Dort sorgen sie vornehmlich in Westerland oft für Ärger. Häckel sagte vor einigen Tagen, der Frust von Hauseigentümern, Gastronomen und Gewerbetreibenden und auch der wirtschaftliche Schaden seien groß.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Taschendiebe versuchen, Zivilfahnder zu bestehlen – Festnahme
Sylt

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website