Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalHamburg

Mysteriöses Verschwinden in Hamburg von Krzystof Karwicki: Suche in der Schwulenszene


Das schaut Hamburg auf
Netflix
1. WednesdayMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Polizei sucht in der Schwulenszene nach Vermisstem

Von t-online, mkr

Aktualisiert am 06.10.2022Lesedauer: 1 Min.
Ein Foto des verschwundenen Krzystof Karwicki: Bis heute fehlt von dem Mann aus Hamburg jede Spur.
Ein Foto des verschwundenen Krzystof Karwicki: Bis heute fehlt von dem Mann aus Hamburg jede Spur. (Quelle: Polizei Hamburg)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Polizei fahndet weiter nach einem 39-Jährigen aus Hamburg. Ein neuer Zeugenaufruf soll jetzt bei der Suche nach dem Verschwundenen helfen.

Seit Juni 2020 ist der 39-jährige Krzystof Karwicki aus dem Stadtteil Horn spurlos verschwunden. Nun sucht die Polizei gezielt nach möglichen Zeugen aus der Schwulenszene.

Karwicki lebte laut Polizeiangaben seit 2015 in einer Wohnung in der Dannerallee. Er verschwand in der Nacht vom 16. auf den 17. Juni 2020, nachdem er in den Tagen zuvor seine Familie im polnischen Stettin besucht und am 15. Juni mit dem Bus und der Bahn über Berlin nach Hamburg zurückgereist war.

Hamburg: Vermisster lebte offen homosexuell

Bereits im November 2020 suchte die Polizei mit einem Foto nach dem 39-Jährigen. Sein Verbleib konnte trotz umfangreicher Ermittlungen sowohl in seinem Umfeld als auch im Ausland bis heute nicht geklärt werden.

Der Vermisste habe offen schwul gelebt, intensiv in der Szene verkehrt und auch einschlägige Dating- und Kontaktapps genutzt. Zudem habe er Escort- und Begleitdienste angeboten. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass er Opfer eines Gewaltverbrechens geworden sei, so die Polizei.

Auffällige Tattoos und Brillenträger

Karwicki wird wie folgt beschrieben: etwa 1,84 Meter groß, athletische Figur, zusammenhängendes Tribal-Tattoo am rechten Oberarm und am rechten Oberkörper sowie weitere Tattoos am rechten Unterschenkel und Knöchel. Dazu trage er einen Ohrring im linken Ohr und sei zeitweise Brillenträger.

Zeugen, die Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben können oder nach seinem Verschwinden noch Kontakt zu ihm hatten, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040 / 42 86 567 89 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizei Hamburg vom 6. Oktober 2022
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizei Hamburg vom 20. November 2020
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Polizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website