Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg: Weitere "Fridays for Future"-Demo in Hamburg

Nach globalem Klimastreik  

Nächste "Fridays for Future"-Demo in Hamburg

27.09.2019, 13:05 Uhr | vss , t-online.de

Hamburg: Weitere "Fridays for Future"-Demo in Hamburg . Beim globalen Klimastreik waren rund 100.000 Menschen auf Hamburgs Straßen: Diesen Freitag protestiert "Fridays for Future" erneut in der Innenstadt. (Quelle: imago images)

Beim globalen Klimastreik waren rund 100.000 Menschen auf Hamburgs Straßen: Diesen Freitag protestiert "Fridays for Future" erneut in der Innenstadt. (Quelle: imago images)

Eine Woche nach dem globalen Klimastreik fand an diesem Freitag erneut eine "Fridays for Future"-Demo statt. Nach Angaben der Polizei zogen 3200 Teilnehmer friedlich durch die Innenstadt.

Letzten Freitag sind mehr als 100.000 Menschen auf Hamburgs Straßen unterwegs gewesen, um für mehr Klimaschutz zu protestieren. Und schon eine Woche später fand die nächste Demonstration von "Fridays for Future" statt. Die Veranstalter hatten erneut mit bis zu 10.000 Teilnehmern in der Hamburger Innenstadt gerechnet. Laut Angaben der Polizei sind 3500 Menschen gekommen.

Ende der Klimawoche in Hamburg

Die Klima-Aktivisten riefen auf Facebook zu der Demo zum Ende der ersten offiziellen Klimawoche in Hamburg auf. "Das Klimakabinett lobt Fridays for Future öffentlich dafür, dass durch uns dieses Klimapaket erst möglich gemacht wurde. Wir sagen, dass wir bei diesem Ergebnis erst recht auf die Straße gehen müssen! Egal ob jung oder alt!", hieß es da.

Bereits um 10 Uhr hatten sich auch schon Hunderte Menschen am Jungfernstieg vor der Bühne versammelt. Dort fand die Kundgebung zu Beginn und am Ende der Demonstration statt. Mit dabei waren viele Schüler, Studenten und Rentner.


Aufgrund des Klimaprotests kam es zu Verkehrsbehinderungen in der Innenstadt. Laut Polizei Hamburg waren alle Straßensperrungen gegen 13.00 Uhr wieder aufgehoben.

Verwendete Quellen:
  • Facebook-Seite FFF Hamburg
  • Hamburger Abendblatt

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal