Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg: 91-Jährige stirbt in Corona-Impfzentrum

Vor Corona-Impfung  

91-Jährige bricht in Impfzentrum zusammen – und stirbt

07.04.2021, 12:40 Uhr | dpa

Hamburg: 91-Jährige stirbt in Corona-Impfzentrum . Blick in ein Hamburger Impfzentrum (Symbolbild): In einer Einrichtung in Sankt Pauli verlor eine Seniorin plötzlich das Bewusstsein.  (Quelle: imago images/Joerg Boethling)

Blick in ein Hamburger Impfzentrum (Symbolbild): In einer Einrichtung in Sankt Pauli verlor eine Seniorin plötzlich das Bewusstsein. (Quelle: Joerg Boethling/imago images)

Noch bevor sie ihre Impfung gegen das Coronavirus erhalten konnte, ist eine Seniorin in einem Hamburger Impfzentrum verstorben. Die Rechtsmedizin soll nun die Todesursache klären.

Eine 91 Jahre alte Frau ist im Wartebereich eines Impfzentrums in Hamburg-Sankt Pauli zusammengebrochen und gestorben. Nach Angaben einer Sprecherin des Lagezentrums war die Frau am Dienstagabend in Begleitung ihrer Tochter zur Corona-Impfung erschienen. Noch vor Erhalt des Impfstoffs verlor sie aus bisher ungeklärter Ursache das Bewusstsein.

Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei fanden die Frau bewusstlos im Warteraum vor. Nach erfolglosen Reanimationsversuchen sei sie im Impfzentrum gestorben, teilte ein Sprecher der Feuerwehr Hamburg mit. Der Leichnam wurde zur Ermittlung der genauen Todesursache in die Rechtsmedizin gebracht.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal